Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Gasanbieter fürchten Versorgerwechsel ihrer Kunden

Kategorie: Gas

Im vergangenen Jahr haben fast 400 Gasanbieter für den Herbst Erhöhungen beim Gaspreis angekündigt. Infolge dessen wechselten mehr Verbraucher als je zuvor ihren Gasanbieter. In diesem Jahr haben für den Zeitraum August bis November bislang gut 60 Gasversorger Preissteigerungen angekündigt, beziehungsweise diese schon durchgeführt. Offenbar fürchten immer mehr Anbieter, dass ihre Kunden ihren Versorger wechseln, wenn sie die Preise anziehen. Gasanbieter fürchten Versorgerwechsel ihrer Kunden 004 von Jos Faber Der Gaspreis an den Börsen erreichte Ende 2008 seinen bisherigen Höchststand. Bis 2011 sank er kontinuierlich, dann stieg er wieder etwas, derzeit stagniert er. Einige Anbieter haben die gesunkenen Einkaufkosten auch an ihre Kunden weitergegeben, aber nicht alle im selben Ausmaß, was auch an langfristigen Lieferverträgen lag. Heute weichen die Gaspreise der verschiedenen Versorger stark voneinander ab.

Gaskunden können durch Anbieterwechsel 700 Euro sparen

Dem Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) zufolge haben im vergangenen Jahr 1,7 Millionen Verbraucher ihren Gasanbieter gewechselt - ein Plus von 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Durch den Anbieterwechsel haben Gaskunden seit der Liberalisierung des Gasmarktes ein starkes Mittel in der Hand, um sich gegen Preiserhöhungen zur Wehr zu setzen. Viele Versorger schreckt das in diesem Jahr wohl davon ab die Gaspreise anzuheben, aber nicht alle, unter anderen die großen Konzerne E.on und RWE drehen an der Preisschraube, wodurch Erdgas für Millionen von Verbrauchern teurer wird. Laut dem Bund der Energieverbraucher können Gaskunden bei einem Versorgerwechsel im Schnitt 700 Euro sparen, wenn sie zum günstigsten Versorger wechseln. Wie hoch die Ersparnis tatsächlich ist, das hängt nicht nur vom Verbrauch, vom Versorgungsgebiet und vom bisherigen Versorger ab, sondern auch von den Tarifmerkmalen des neuen Gasanbieters. Verbraucherzentralen schreiben regelmäßig, dass der günstigste Gasvertrag nicht automatisch auch der Beste sein muss.

Gastarife mit verbraucherfreundlichen Konditionen finden

Wer sich auf die Suche nach einem günstigen Gastarif begibt um Geld zu sparen, der sollte bei den Konditionen der Gastarife auf einige Dinge achten: Die günstigsten Tarife sind oft mit einer Vorkasse verbunden, wo der Betrag bis zu einem Jahr im Voraus gezahlt werden muss. Verbraucherschützer raten hiervon meist ab. Viele Tarife sind mittlerweile mit einer Preisgarantie verbunden, dadurch können sich Verbraucher vor schnellen Preissteigerungen des neuen Versorgers schützen. Auf Neukunden- oder Treuebonuszahlungen müssen Kunden oft mindestens ein Jahr warten. Zudem ist es ratsam auf die Vertragslaufzeit, mögliche Sonderabschläge oder Pakettarif-Optionen zu achten. Bild: 004 von Jos Faber, CC BY - bearbeitet von Tarifo.de.