Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Gaspreis: 49 Gasanbieter erhöhen ihre Gaspreise im Herbst

Kategorie: Gas

Viele Gaskunden müssen sich zu Beginn der Heizsaison auf höhere Gaspreise einstellen. 49 Gasanbieter haben angekündigt im Herbst ihre Gaspreise zu erhöhen. Von den Gaspreissteigerungen sind Millionen Kunden betroffen, denn auch sechs der sieben Vertriebsgesellschaften von E.on erhöhen im September die Gaspreise. Auf der anderen Seite gibt es auch Gasversorger, die ihre Preise senken. Gaspreis: 49 Gasanbieter erhöhen ihre Gaspreise im Herbst Radiator von Evan Prodromou Steigerungen der Gaspreise werden oft mit veränderten Marktbedienungen oder gestiegenen Beschaffungskosten begründet. Allerdings können die Gaspreise auch steigen obwohl sich die Marktbedingungen für die Energieversorger verbessern: E.on rechnet beispielsweise wegen geänderter Lieferverträge mit Gazprom mit Milliardengewinnen im Gasgeschäft in diesem Jahr. Dennoch steigen für viele Kunden die Preise.

Gas-Grundversorgung seit 2010 um 11 Prozent verteuert

Verbraucher, die einen Gastarif beim örtlichen Grundversorger besitzen, müssen oft besonders viel für ihr Gas bezahlen, und nicht nur das: Der Gaspreis ist bei den Grundversorgung in jüngster Zeit stärker gestiegen als bei alternativen Gasanbietern. Einer Erhebung eines Vergleichsportals zufolge stieg der Gaspreis bei den Grundversorgern seit 2010 um 11 Prozent. Alternative Energieversorger erhöhten im selben Zeitraum die Preise nur um 1 Prozent. Obwohl der Gasmarkt seit Jahren liberalisiert ist und viele Verbraucher schnell ihren Gasversorger wechseln können - bei Grundversorgungstarifen gilt eine Kündigungsfrist von zwei Wochen - machen nur wenige Haushalte von dieser Möglichkeit Gebrauch. Viele Gasversorger profitieren von der Bequemlichkeit der Verbraucher, da sie trotz höherer Gaspreisen nur wenige Kunden verlieren. Bild: Radiator von Evan Prodromou, CC BY-SA 2.0 - bearbeitet von Tarifo.de.