Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Stromanbieter stellt 88.242 Euro Stromkosten in Rechnung

Kategorie: Strom

Der Anblick einer Stromrechnung ist selten angenehm. Gerade wo doch der zunehmende Wettbewerb auf dem Strommarkt die Strompreise drücken sollte, wundern sich die Verbraucher über die stetig steigenden Stromkosten. Eine besondere Stromrechnung ging im vergangenen Dezember bei einer Französin ein. Der zu zahlende Betrag lag bei 88.242 Euro. Stromanbieter stellt 88.242 Euro Stromkosten in Rechnung Toulouse – Der Stromanbieter EDF verschickt nach eigener Auskunft jährlich 115 Millionen Rechnungen. Auch wenn es die meisten Kunden nicht wahr haben wollen, dürften diese Stromrechnungen ihre Richtigkeit haben. Doch Ausnahmen bestätigen die Regel. In mindestens einem Fall lag der Stromversorger deutlich daneben. Die Französin Martine Passerieu staunte nicht schlecht, als der Anbieter 88.242 Euro Stromkosten in Rechnung stellte. Um in Berlin bei Stromanbieter Vattenfall im Grundversorgungstarif auf diesen Betrag zu kommen, müsste man momentan fast 391.000 Kilowattstunden (kWh) Strom im Jahr verbrauchen. Mit dieser Menge kann man gegenwärtig einen Vier-Personen-Haushalt fast 100 Jahre lang mit Strom versorgen.

Entschuldigung vom Stromanbieter bleibt bislang aus

Das mit dieser Stromrechnung etwas nicht stimmen konnte, war offensichtlich. Dennoch gingen wiederholt Stromrechnungen ebenfalls im fünfstelligen Bereich ein. Erst nach mehreren Anrufen wurde jedoch dieser Irrtum aufgedeckt. Zwar gestand der Stromanbieter einen Fehler ein, doch nach Auskunft der Kundin konnte man sich offenbar noch nicht zu einer Entschuldigung durchringen. Nun wird die Reaktion der Stromkundin beim Versorger wohl für Verwunderung sorgen. Bis zu einer Entschuldigung für den Vorfall will sie die Zahlung der korrekten Stromrechnung unterlassen. Bild: Kasse von frau-Vogel, CC-BY-SA - bearbeitet von Tarifo.de.