Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Gaspreis-Erhöhung: Gasversorger ziehen Preise an

Kategorie: Gas

Der Sommer 2012 beschert Kunden von 32 Gasversorgern Preiserhöhungen. Für einige von ihnen steigen die Gasrechnungen zwischen Juli und September im Jahr um ein Maximum von sechzehn Prozent. Vor allem Gaskunden in der Grundversorgung sollten über einen Preisvergleich und einen Wechsel nachdenken. Gaspreis-Erhöhung: Gasversorger ziehen Preise an Odd merge sign von Jason McHuff Durchschnittliche Gaspreiserhöhungen von sieben Prozent werden von regionalen und überregionalen Gasanbietern im Juli, August und September erwartet. Je nach Tarif, Verbrauch und Gasversorger können sich die Erhöhungen mit fast hundert bis fast zweihundert Euro auf die Jahresabrechnung eines Musterhaushaltes ausschlagen. Unter den im ganzen 32 Gasanbietern, die ihre Preise im Sommer 2012 anziehen, befinden sich auch die Großversorger E.on und RWE.

Gaspreiserhöhungen von 32 Gasanbietern

RWE-Kunden in Rheinland-Pfalz, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen müssen sich ab August auf eine Erhöhung um 0,54 Cent pro Kilowattstunde einstellen, im September sehen sich E.on-Kunden in den Bundesländern Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Hessen und Bayern mit Erhöhungen im Grundversorgungstarif konfrontiert. Während viele der Gasanbieter ihre Preise anheben, wird das ErdgasPlus-Angebot der EnBW im Zuge einer Tarifumstellung um 0,9 Prozent gesenkt. In Berlin denkt die Gasag ebenfalls über eine Umstellung der Tarife nach, die sich auch preislich für Gaskunden in der Grundversorgung auswirken kann. Derweil sehen Experten der Zukunft der Gaspreisentwicklung optimistisch entgegen. Ein verhältnismäßig stabiles Preisniveau in den letzten Jahren, sowie der Wettbewerb gerade neuer Anbieter auf dem Gasmarkt könnte demnach für günstigere Preise sorgen. Währenddessen sind allerdings die großen Gasanbieter an langfristige Verträge mit Gaslieferanten gebunden, was sich wiederum auf Gaskunden vor allem in der Grundversorgung ausschlägt.

Gaspreisvergleich: Anbieter- und Tarifwechsel online

Besonders in der Grundversorgung kann ein Wechsel zu einem anderen Anbieter sich als ausgesprochen günstig erweisen. Mit einem Gaspreisvergleich können sich Kunden kostenlos, schnell und einfach über die für sie passenden Tarife informieren und den Gasanbieterwechsel auch online in Auftrag geben. Mehr als 500 Euro können rein rechnerisch im Jahr für die Gasrechnung eingespart werden, wobei man jedoch darauf achten sollte, keine Gasanbieter zu wählen, deren Tarife per Vorauskasse beglichen werden. Auch sollte die Vertragslaufzeit nicht zu lang gewählt werden. Bild: Odd merge sign von Jason McHuff, CC BY SA - bearbeitet von Tarifo.de.