Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Rechtsschutzversicherungen von Ökotest untersucht

Kategorie: Finanzen

Viele Verbraucher hatten schon einmal einen Konflikt mit Unternehmen wie Versandhändlern oder auch mit ihren Vermietern. Oft liegen Verbraucher im Recht, aber scheuen sich vor einer gerichtlichen Auseinandersetzung – aus Angst vor hohen Kosten. Verbraucherschützer empfehlen daher den Abschluss einer Rechtsschutzversicherung, um sich gegen Machenschaften großer Konzerne besser wehren zu können. Wie eine Untersuchung des Magazins Ökotest nun zeigt, bestehen zwischen verschiedenen Rechtsschutz-Angeboten der Versicherer aber teils enorme Unterschiede. Die Experten von Ökotest empfehlen daher einen Versicherungs-Vergleich.

Rechtsschutzversicherungen von Ökotest untersucht Justice

Rechtsschutz-Union, Roland und Degenia sind Testsieger

Im ersten Versicherungsvergleich dieses Jahres des Verbrauchermagazins Ökotest wurden insgesamt 68 Rechtsschutzversicherungs-Tarife unter die Lupe genommen. Untersucht wurden solche Tarife für Familien, die sowohl einen Privat-, Berufs-, Verkehrs-, als auch Mietrechtsschutz bieten. Drei der 25 getesteten Versicherer wurden zu Testsiegern ernannt, allerdings fielen auch einige Tarife durch die Kriterien von Ökotest durch. So erhielten die Angebote „Rechtsschutz Aktiv“ der DEVK und „Basis Rechtsschutz“ der DAS von Ökotest nur ein „ungenügend“. Die Rechtsschutz-Union, der Versicherer Roland sowie Degenia wurden von den Testern zu klaren Siegern der Untersuchung im gerichtlichen und außergerichtlichen Bereich gekürt. Getestet wurden neben gerichtlichen auch die Leistungen der Versicherung bei außergerichtlichen Auseinandersetzungen. Immer häufiger beinhalten Rechtsschutzversicherungs-Tarife keine außergerichtlichen Leistungen mehr. Dann können sich Verbraucher zwar auf eine finanzielle Unterstützung vor Gericht verlassen, wenn aber eine außergerichtliche Lösung möglich ist, müssen sie die Anwaltskosten selbst tragen.

Versicherungsvergleich zeigt Preis und Leistungen

Allein schon durch die hohen Anwaltskosten können sich Rechtsschutzversicherungen laut Ökotest schnell bezahlt machen. In der Regel lohnen sich solche Versicherungen schon ab der ersten Stunde beim Anwalt. Wie das Ergebnis der Ökotest-Untersuchung zeigt, sollten Preis- und Leistung von Rechtsschutzversicherungen vor einem Abschluss aber genau miteinander verglichen werden. Ein solcher Versicherungsvergleich ist heutzutage problemlos in diversen Online-Vergleichsportalen möglich. So können passende und günstige Angebote herausgefunden werden und Verbraucher müssen sich nicht mehr vor den Kosten für Auseinandersetzungen mit großen Unternehmen fürchten.
Bild: Justice von Mike Gifford, CC BY-SA 2.0 - bearbeitet von Tarifo.de