Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Nach der Strompreiserhöhung: Stromzähler ablesen

Kategorie: Strom

Berlin – Der Strom wird auch im neuen Jahr fließen. Nur die Stromrechnung wird für zahlreiche Haushalte in Deutschland künftig höher ausfallen. Um die Stromkosten nicht unnötig nach oben zu schrauben empfiehlt es sich, zum heutigen Silvester-Tag den Stromzähler abzulesen. Denn mehr als 300 Stromanbieter verlangen ab 0 Uhr für jedes verbrauchte kWh Strom mehr Geld. Zahlreiche Verbraucherzentralen und Energieexperten empfehlen den Stromkunden kurz vor Silvester noch rasch einen Blick auf den Stromzähler zu werfen. Das verschafft den Kunden Klarheit über die verbrauchte Strommenge bis zum Jahreswechsel. Denn ab dem 1.1.2011 verlangen zahlreiche Stromanbieter höhere Strompreise. Haben die Verbraucher keine Daten zur Hand, wird der Stromverbrauch bis einschließlich Silvester geschätzt. Dabei kann es vorkommen, dass verbrauchte Strommengen aus den letzten Stunden des Jahres 2010 fälschlicherweise dem neuen Jahr zugerechnet werden. Der Zählerstand zum Stichtag hilft dabei, unnötige Stromkosten zu vermeiden. Wer sich seinen Zählerstand an Silvester notiert, kann auch gleich die Zählernummer notieren und aufbewahren. Denn der Zählerstand und die Zählernummer sind zwei nicht unwichtige Details bei einem Stromanbieterwechsel. Anhand der Zählernummer sind die Stromkunden beim Netzbetreiber und Stromanbieter schneller zu identifizieren. Wenn jemand seinen Stromanbieter wechselt, helfen diese Informationen dem neuen Versorger, den Kunden möglichst reibungslos und schnell zu beliefern.