Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

KFZ-Versicherungs-Prämien sollen 2014 steigen

Kategorie: Finanzen

Für das kommende Jahr wollen viele Autoversicherer ihre Prämien erhöhen. Wie die Welt am Sonntag berichtet, müssen Kunden von bisher vergleichsweise günstigen Direktversicherern zukünftig besonders tief in die Tasche greifen. Direktversicherer sollen ihre Prämien für die KFZ-Haftpflichtversicherung im kommenden Jahr im Schnitt um 6 Prozent anheben.

KFZ-Versicherungs-Prämien sollen 2014 steigen Volkswagen Golf

KFZ-Versicherungen sind oft ein Verlust-Geschäft

Bei klassischen Versicherungen werden die Beiträge um rund 3,2 Prozent steigen. Beides soll aber nur für Neukunden gelten, so die Welt am Sonntag. Bei Teil- und Vollkaskopolicen seien ähnliche Preissteigerungen zu erwarten. Obwohl die Direktversicherer ihre Beiträge doppelt so stark anheben wollen, wie klassische Versicherer, läge das Preisniveau der Online-Versicherer noch immer unter denen der konventionellen Versicherer, so Experten. Aufgrund dessen sei es nachvollziehbar, dass Direktversicherer ihre Prämien stärker anpassen müssten als konventionelle Versicherer. Sie stünden laut Experten unter einem hohen Druck. Der jahrelange Konkurrenzkampf unter den KFZ-Versicherern habe dazu geführt, dass die Beiträge insgesamt gesunken seien. Teilweise mussten KFZ-Policen sogar durch Einnahmen aus anderen Versicherungsbereichen mitfinanziert werden. Trotz der Beitragsanpassungen der letzten Jahre entstehen den Versicherern durch KFZ-Policen jedes Jahr Verluste. 2012 wurden die Prämien um mehr als 5 Prozent auf 22 Milliarden Euro erhöht. Dennoch mussten Versicherer Verluste von 600 Millionen Euro hinnehmen.

Steigende Schadensmeldungen sorgen für Verluste

Einer der Gründe für das Verlustgeschäft mit KFZ-Policen sind laut Experten steigende Schadensmeldungen, unter anderem durch starke Unwetter. Der Rückversicherer Münchener Rück verweist auf die letzten starken Unwetter in Baden-Württemberg und Niedersachsen Ende Juli dieses Jahres. Der Versicherer beziffert die Schäden auf 1,5 Milliarden Euro und nennt den Sturm den teuersten der deutschen Geschichte. Zu den steigenden Schadensmeldungen hinzu kommen dauerhaft niedrige Kapitalzinsen, die die Rücklagen vieler Versicherer weiter schmelzen lassen.
Foto: Volkswagen Golf von Gonmi, CC-BY – bearbeitet von Tarifo.de.