Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

KFZ-Versicherung günstiger für Fahranfänger in Begleitung

Kategorie: Finanzen

Vielen Jugendlichen kann der Weg in die Unabhängigkeit und Selbstständigkeit gar nicht schnell genug gehen. Für die meisten jungen Menschen gehört daher auch der Führerschein zum Erwachsenwerden dazu. Mit der Fahrerlaubnis kommen jedoch in der Regel auch eine Menge Kosten auf die Fahrneulinge zu. Verschiedenen Experten zufolge lässt sich aber zumindest bei der KFZ-Versicherung einiges an Geld einsparen.

KFZ-Versicherung günstiger für Fahranfänger in Begleitung Getting towed

Versicherungs-Rabatte bis zu 200 Euro

Seit Januar 2011 ist es Jugendlichen schon ab 17 Jahren möglich, ihren Führerschein zu machen und auch selbst zu fahren. Einzige Voraussetzung: Sie müssen dabei von einem mindestens 30-jährigen Autofahrer begleitet werden. Dieser muss seit mindestens fünf Jahren seinen Führerschein der Klasse B besitzen und darf maximal drei Punkte in Flensburg haben. Mithilfe dieser Regelung soll die Zahl der Unfälle junger Fahranfänger reduziert werden. Tatsächlich scheint dieses Ziel auch erreicht worden zu sein. So belegen Statistiken, dass erwachsene Autofahrer, die nach dem Bestehen der Führerschein-Prüfung zunächst mit einer Begleitperson Fahrpraxis erworben haben, durchschnittlich 28,5 Prozent weniger häufig Unfälle verursachen, als andere Führerschein-Neulinge. Dieser Tatsache haben sich nun auch Versicherungen angenommen. Mittlerweile bieten viele von ihnen Rabatte für solche Fahranfänger an, die am sogenannten begleiteten Fahren teilgenommen haben. Laut Goslar Institut, Studiengesellschaft für verbrauchergerechtes Versichern e.V., können bis zu 21 Prozent der KFZ-Versicherungsprämie eingespart werden, wenn der Versicherte seine Fahrpraxis in Begleitung erworben hat. Die Höhe des Rabattes für solche Fahranfänger variiert je nachdem, ob eine Haftpflicht nebst Teil- oder Vollkasko abgeschlossen wird, und ob der jugendliche Autofahrer mit dem Auto seiner Eltern fährt, sein Auto über sie als Zweitwagen laufen lässt oder selbst ein Auto zulässt und versichert. Dem Goslar Institut zufolge können mithilfe des Versicherungs-Rabatts für begleitetes Fahren im Idealfall bis zu 200 Euro eingespart werden.

Begleitetes Fahren schont den Geldbeutel

Begleitetes Fahren verbessert also nicht nur die Sicherheit des Fahranfängers und vermindert das Unfallrisiko, sondern kann bei Versicherungsprämien zu satten Rabatten führen und so den Geldbeutel des jungen Fahrers schonen.
Bild: Getting towed von Kevin Walter, CC BY-SA 2.0 - bearbeitet von Tarifo.de