Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Hoher Stromverbrauch durch Lichterketten

Kategorie: Strom

Berlin – Zur Advents- und Weihnachtszeit steigt in den meisten Haushalten nicht nur die Stimmung, sondern auch der Stromverbrauch. Dabei wird nicht nur beim Plätzchen backen viel Strom verbraucht. Gewöhnliche Lichterketten sind stromfressender als weithin bekannt. Im Winter wird wesentlich mehr Strom verbraucht als im Sommer. Weil die Tage kürzer sind wird mehr künstlich beleuchtet. Hinzu kommt der Mehrverbrauch durch den Weihnachtsschmuck. Der Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt zufolge liegt der Stromverbrauch einer Lichterkette mit 0,8 Kilowattstunden (kWh) pro Tag sogar über dem eines modernen Kühlschranks (0,62 kWh). Bei dem Versuch nahmen die Tester eine Baumlichterkette mit 35 Birnen (je 3 Watt) unter die Lupe. Die Kette mit einer Anschlussleistung von insgesamt 105 Watt verbraucht bei einer durchschnittlichen Betriebsdauer von acht Stunden 0,8 kWh. Für den Vergleich wurde ein sparsamer Kühlschrank der Effizienzklasse A+ verwendet. Damit die Bedingungen realistisch sind, wurde hier der Verbrauch natürlich über einen Zeitraum von 24 Stunden gemessen. Mit einer sparsamen LED-Lichterkette lässt sich der Stromverbrauch spürbar reduzieren. Wer seinen Weihnachtsbaum nur in den dunklen Abendstunden leuchten lässt, spart zusätzlich. Und mit einem Stromanbieterwechsel lassen sich die Stromkosten selbst reduzieren.