Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Steigende Strompreise 2011: Verbraucherzentrale für Sonderkündigungsrecht

Kategorie: Strom

Saarbrücken – Nicht nur Stromkunden und Bundesnetzagentur reagieren irritiert auf die Welle der Strompreiserhöhungen zum 1.1.2011. Auch bei den Verbraucherzentralen stößt die Steigerung der jährlichen Stromkosten für die Verbraucher sauer auf. Die Verbraucherzentrale Saarland empfiehlt nun den Stromkunden ihr Sonderkündigungsrecht zu nutzen. Ein Stromanbieterwechsel kann die Stromkosten senken und Kosten sparen. Mehr als 400 Stromanbieter drehen mit Jahresbeginn 2011 die Strompreis-Schraube nach oben. Diese Strompreiserhöhung im großen Stil gab es in Deutschland bislang noch nicht. Vor mehr als zehn Jahren wurde der Strommarkt unter anderem mit dem Ziel liberalisiert, um die Strompreise zu senken. Man könnte meinen, das Gegenteil ist seitdem der Fall. Tatsächlich stiegen auch die Strompreise stetig an. Doch auch der Wettbewerb unter den Stromanbietern wurde größer. Viele Stadtwerke gründeten Online-Marken um im Preiskampf mit Discount-Stromanbietern mithalten zu können. Während man in der Grundversorgung den Stromkunden teure Strompreise zumutete, zeigte man sich an anderer Stelle großzügiger. Noch immer ist das vielen Stromkunden gar nicht bekannt. Doch mit der Ankündigung der steigenden Strompreise, müssen die Stromanbieter auch auf die Möglichkeit hinweisen, dass die Kunden die Möglichkeit der Kündigung haben, das sogenannte Sonderkündigungsrecht. Die Verbraucherzentrale Saarland rät nun, von diesem außerordentlichen Kündigungsrecht Gebrauch zu machen. Anschließend können die Stromkunden entweder zu einem günstigeren Stromanbieter wechseln oder beim aktuellen Versorger in einen alternativen preiswerten Stromtarif wechseln. Ein kostenloser Stromvergleich zeigt, welche Stromanbieter für die Verbraucher vor Ort in Frage kommen. Je nach Stromverbrauch sind Einsparungen von mehreren hundert Euro möglich.