Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Strom in Mönchengladbach wird teurer

Kategorie: Strom

Mönchengladbach – Die Niederrheinische Versorgung und Verkehr AG (NVV) erhöht zum 1. Januar ihre Strompreise. Ein Durchschnittshaushalt mit einem Jahresverbrauch von 4.000 Kilowattstunden (kWh) zahlt künftig 50 Euro mehr. Ein Grund sind die steigenden Abgaben für die Ökostrom-Umlage von 2,05 auf 3,5 Cent pro kWh. Von der Strompreiserhöhung am Niederrhein sind 290.000 NVV-Kunden betroffen. Nach Unternehmensangaben würde die Mehrbelastung des genannten Modellhaushalts eigentlich bei 70 Euro im Jahr liegen. Der Anstieg könne jedoch durch eine günstige Einkaufspraxis um rund 20 Euro reduziert werden. Nicht nur der Strompreis ändert sich. Mit „Newstrom-fest“ bietet die NVV ab Januar einen neuen Stromtarif mit einer zweijährigen Preisgarantie an. Strompreiserhöhungen sind für diesen Zeitraum also ausgeschlossen. Andererseits liegt auch die Mindestvertragslaufzeit bei 24 Monaten, was einen flexiblen Stromanbieterwechsel verhindert. Mit einem kostenlosen Vergleich der Stromanbieter in Mönchengladbach lassen sich zahlreiche Stromtarife vergleichen. Ein Haushalt (PLZ 41061) mit einem jährlichen Verbrauch von 4.000 kWh kann bis zu 507,98 Euro im ersten Jahr nach dem Wechsel gegenüber dem Grundversorger-Tarif sparen. Der Stromanbieterwechsel ist online und auch auf dem Postweg möglich.