Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Ökostrom muss nicht teuer sein

Kategorie: Strom

Berlin – Die Zeiten des Nischendaseins sind schon lange vorbei. Umweltschonend produzierter Strom wird immer günstiger und somit konkurrenzfähiger. In Deutschland gibt es inzwischen mehr als 1.600 Ökostromtarife. Gütesiegel infomieren über Herkunft und Zusammensetzung der „grünen“ Tarife. Nicht zuletzt aufgrund großzügiger Subventionen nimmt der Anteil des Stroms aus Erneuerbaren Energiequellen weiter zu. Im vergangenen Jahr lag der Ökostromanteil am gesamten Strommix bei 16 Prozent. Der größte Teil davon stammt aus Windkraft (40 Prozent), Biomasse (33 Prozent) und Wasserkraft (20 Prozent). Technisch ändert sich für den Verbraucher gar nichts, wenn er zu einem Ökostrom-Tarif wechselt. Beim Stromzähler bleibt alles beim Alten, Stromstärke und-spannung sind diesselben. Schließlich wird Ökostrom ist das Netz eingespeist und lässt sich somit nicht von konventionell erzeugtem Strom unterscheiden. Für viele Verbraucher ist daher nicht ersichtlich, wie der Strommix ihres Ökostromtarifs wirklich aussieht.

Zertifikate für Ökostrom

Hier helfen Gütesiegel weiter. Das strengste seiner Art ist das „Grüner Strom Label“. Wer hier mit dem „Gold“-Zertifikat ausgezeichnet wird, darf Strom ausschließlich aus Erneuerbaren Energiequellen oder Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen beziehen. Eine Übetragung von Umweltvorteilen – wie dies bei einer Reihe von Ökostrom-Angeboten praktiziert wird – ist nicht zulässig. Der so umweltschonend gewonnene Strom ist jedoch auch vergleichsweise teurer: Ein Durchschnittshaushalt mit einem Jahresstromverbrauch von 4.000 Kilowattstunden zahlt für einen entsprechenden Tarif im Schnitt 1047 Euro. Knapp 100 Euro günstiger ist mit dem „OK-Power“-Gütesiegel ausgezeichneter Ökostrom. Das vom Verein Energie Vision vergebene Zertifikat hat zwar ebenfalls strenge Auflagen, lässt aber einen geringen Anteil von KWK-Anlagen zu, welche die Abwärme von Kohle- und Gaskraftwerken nutzen. Beim am weitesten verbreiteten TÜV-Siegel dürfen sogar 50 Prozent des Strom aus der Verbrennung fossiler Brennstoffe kommen.

Kostenloser Ökostromvergleich von Tarifo.de

Zertifizierter Ökostrom ist dennoch in vielen Fällen günstiger als die konventionellen Grundversorger-Tarife der Stadtwerke. Mit dem kostenlosen Ökostrom-Vergleich von Tarifo.de können Verbraucher schnell und unkompliziert nach vor Ort verfügbaren Ökostromanbietern suchen. Der Anbieterwechsel ist kostenlos und kann sowohl online als auch auf dem Postweg durchgeführt werden.