Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Gasanbieter wechseln? Passive Gaskunden verschenken Millionen von Euro

Kategorie: Gas

Berlin – Gasanbieter wechseln? Was auf dem Strommarkt schon lange selbstverständlich ist, ist im Bewusstsein vieler Gasverbraucher noch nicht angekommen: durch einen Anbieterwechsel Kosten sparen. Wie Tarifo.de berichtete haben 2008 zwar bereits über 350.000 Verbraucher und somit gegenüber dem Vorjahr dreimal mehr Kunden einen Gasanbieterwechsel vollzogen. Zum Vergleich: für einen Stromanbieterwechsel haben sich im selben Zeitraum 2,11 Millionen Haushalte entschieden. Doch auch wenn die Gaspreise zur Zeit fallen – die nächsten Gaspreis-Erhöhungen kommen bereits zum Jahresende. Gaspreise sinken seit Jahresbeginn Die Gaspreise haben in diesem Jahr eine ungewöhnliche Richtung eingeschlagen: nach unten. Nachdem zahlreiche Gasanbieter die Preise ihrer Gastarife zu Beginn der milden Jahreszeit gesenkt haben, folgten im Herbst weitere Preisnachlässe. Rund die Hälfte aller kommunalen Grundversorger haben ihre Tarife im Durchschnitt um weitere 8,5 Prozent gesenkt bzw. dies für die kommenden Wochen angekündigt. Grundversorgung ist meist zu teuer Nach Angaben des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) beziehen immer noch 92 Prozent der Verbraucher ihr Gas vom regionalen Grundversorger, wovon immerhin noch drei Viertel in der vergleichsweise teuren Grundversorgung verharren. Dass die Gasverbraucher ihre Einsparmöglichkeiten bislang nur unzureichend nutzen hat mehrere Gründe. Zum einen können Privathaushalte erst seit drei Jahren ihren Gasanbieter wechseln. Das man Gasanbieter vergleichen und wechseln kann, hat sich offensichtlich noch nicht überall rumgesprochen. Zweitens verfügen nicht alle Haushalte mit Gasanschluss über eigene Gaszähler. Von den 18,5 Millionen Haushalten haben „nur“ 10 Millionen die freie Versorgerwahl. Alle anderen können sich aber an ihren Vermieter wenden, um vom zunehmenden Wettbewerb profitieren zu können. Teure Gasanbieter profitieren von Passivität der Verbraucher Eines ist klar: je mehr Menschen ihren Gasanbieter wechseln, desto schneller kommt der Gasmarkt in Schwung. Würden allein die knapp acht Millionen Haushalte in der teuren Grundversorgung zu den günstigsten Tarifen der Grundversorger wechseln, so läge die Ersparnis bei einem angenommenen jährlichen Durchschnittsverbrauch von 12.500 kWh Gas insgesamt bei 360 Millionen Euro. Gaspreise werden wieder steigen Ein weiterer Grund für die anhaltende Passivität vieler Verbraucher ist die an sich begrüßenswerte Preisentwicklung in diesem Jahr. Dabei ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis die Gaspreise wieder anziehen werden. So haben bereits fünf Gasanbieter Gaspreis-Erhöhungen von bis zu 31 Prozent für November und Dezember angekündigt. Dass sich dieser Trend fortsetzen wird zeigt die Entwicklung des Heizölpreises, der erst am Wochenende auf ein neues Jahreshoch geklettert ist. Die sich langsam erholende Konjunktur führt zur verstärkten Nachfrage und folglich steigenden Preisen. Günstiges Gas in Berlin Die Zeit für einen Gasanbieterwechsel ist also günstig. Dabei können Kunden mit einem kompletten Gasanbieterwechsel wesentlich mehr sparen als wenn sie nur einen Gastarif beim selben Versorger wechseln. Wer zum Beispiel günstiges Gas in Berlin sucht kann bei einem Jahresverbrauch von 12.500 kWh gegenüber dem billigsten Tarif des Grundversorgers bis zu 187,88 Euro sparen. Ein Gaspreisvergleich lohnt sich – nicht nur in den großen Städten.