Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Höhere Strompreise durch Atomsteuer?

Kategorie: Strom

Berlin – Mit über 1,7 Billionen Euro Schulden sind die Staatsfinanzen so angespannt wie nie zuvor. Neben Subventionsabbau und Einsparungen im Sozialbereich sieht das Sparpaket der Bundesregierung eine Brennelementesteuer vor. Erfahrungsgemäß geben Unternehmen steigende Kosten jedoch an ihre Kunden weiter. Wird das Sparpaket der Bundesregierung wie geplant umgesetzt, so dürfte dieses den Energiemarkt erheblich beeinflussen. So sollen die Betreiber von Atomkraftwerken in Zukunft Steuern für ihre Brennelemente zahlen. Union und FDP erhoffen sich Mehreinnahmen in Höhe von 2,3 Milliarden Euro pro Jahr. Weil diese Mehrkosten letztlich aber an die Kunden weitergegeben werden, müssen diese künftig wohl mehr für ihre Energie zahlen. Experten gehen von einer Strompreiserhöhung von 1,5 Cent pro Kilowattstunde aus. Ein Haushalt mit einem jährlichen Stromverbrauch von 4000 Kilowattstunden würde demnach 60 Euro mehr für seinen Strom zahlen. Ob es so kommen wird ist allerdings noch unklar. Schließlich soll die Atomsteuer nur im Falle einer Verlängerung der Laufzeiten erhoben werden.