Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Stromrechungen nicht bezahlbar? – Monatelang hat ein 36-jähriger Strom mit Hilfe eines Fleischerhakens abgezapft

Kategorie: Strom

Sibbesse - Bei einer routinemäßigen Kontrolle der Stromleitung fiel den Inspektoren auf, dass ein 36-jähriger aus Hildesheim monatelang illegal Strom abgezapft hat. In Niedersachsen kam ein Stromverbraucher auf eine ausgefallen wie haarsträubende Idee die eigene kostenlose Stromversorgung zu sichern. Bei dem Vorgehen zeigte sich der Mann ausgesprochen erfinderisch: Der Stromabnehmer verband im Stile eines McGyver einen Fleischerhaken mit einem handelsüblichen Kabel. Dann warf er den Haken über die Oberleitung und konnte so einfach Strom für sein 150 Meter entferntes Haus abzapfen. Aber wie kann man nur zu dieser Idee kommen? Nach der Stromabsperrung durch den Stromanbieter, da der 36-jährige dem vernehmen nach die Rechnungen nicht bezahlt hatte, entschied er sich einen anderen Versorgungsweg zu suchen. Die Polizei aus Sibbesse ermittelt jetzt gegen den Mann wegen "Entziehung elektrischer Energie". Zudem berichtete die Polizei, dass dieser Stromklau nicht nur rechtlich strafbar sei, sondern dass der Stromdieb sich und Unbeteiligte auch in akute Lebensgefahr gebracht hatte. „Das hätte leicht tödlich enden können.“ sagte Wilhelm Lach, der Geschäftsführer vom regionalen Stromanbieter Überlandwerke Leinetal.