Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Einzelne Fälle von Gas-Knappheit im Süden Deutschland

Kategorie: Gas

Die anhaltende Kältewelle in Deutschland, die das Land seit knapp zwei Wochen fest im Griff hat, sorgte in einzelnen Fällen im Süden des Landes für eine Gas-Knappheit. Laut dem Bundeswirtschaftsministerium gebe es einen Engpass beim Transport vom Norden in den Süden. Erdgas: Gasverbrauch ist wegen mildem Winter sehr gering Als Folge der unmittelbaren Abschaltung von acht Atomkraftwerken als Reaktion auf die verheerenden Katastrophe von Fukushima hatten viele Experten in Deutschland bereits für den vergangenen Winter eine Stromknappheit und einen Gasengpass prognostiziert. Der milde Winter hat den Energiesektor im vergangenen Jahr nicht auf eine harte Belastungsprobe gestellt. Erst in den vergangenen zwei Wochen, in denen die Temperaturen konstant im zweistelligen Minusbereich gelegen haben, konnte man erste Erfahrung hinsichtlich der wahren Belastbarkeit machen.

Einzelne Fälle von Gas-Knappheit im Süden Deutschland

Bis auf wenigen Ausnahmen hat sich insbesondere das Stromnetz als sehr stabil erwiesen. Ein größerer Blackout, wie von vielen Experten prognostiziert, ist jedoch ausgeblieben. Deutschland konnte an einigen Tagen sogar als Stromexporteur in Erscheinung treten, wovon insbesondere die Nachbarn in Frankreich profitierten. Beim Gas jedoch gab es in den vergangenen einzelne Fälle von Gas-Knappheit im Süden Deutschlands, wie das Bundeswirtschaftministerium mitteilte. Vor allem beim Transport des Gases aus dem Norden in den Süden sei ein Engpass aufgetreten, dennoch sei die Lage zwar angespannt, aber nicht kritisch. Bild: THE WALL OF FLAME von Schmarty, CC-BY - bearbeitet von Tarifo.de.