Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Stromio: Keine Erhöhung beim Strompreis

Kategorie: Strom

Magdeburg – Angesichts zahlreicher Stromanbieter, die zu Monatsbeginn die Strompreise erhöhen, kommt auch einer Status-Quo-Meldung Aufmerksamkeit zu. Stromanbieter Stromio, der im Stromvergleich häufig mit den günstigen Strompreisen punktet, sieht von einer Erhöhung der Preise ab. Damit steigt die Ersparnis im Vergleich zu anderen Wettbewerbern und der Stromanbieterwechsel gewinnt an Attraktivität. Stromio hat unlängst mit „Energie zum Discountpreis“ auf dem Strommarkt Fuß gefasst. Ganz unverholen bekennt man sich dazu ein Stromdiscounter zu sein, mit dem man im Vergleich zu anderen Stromkosten sparen kann. Während erneut zahlreiche Stromanbieter die Preisschraube anziehen, unterlässt es Stromio, die eigenen Strompreise zu erhöhen. Zwei Stromtarife bietet der Stromversorger den privaten Stromverbrauchern in Deutschland. Privathaushalte können wählen zwischen "Stromio basic", hier enthält der Strommix u.a. auch Atomstrom, und "Stromio green", einem aus erneuerbaren Energien bestehenden reinen Ökostrom. Bei beiden Tarifen gibt Stromio eine Preisgarantie über 6 Monate, bei einer Mindestlaufzeit von einem Jahr. Im Gegensatz zu manch anderen Wettbewerbern auf dem Strommarkt verzichtet der Stromanbieter auf Vorauskasse. Diesem Schritt folgten zu Jahresbeginn Auszeichnungen bei den Verbrauchermagazinen Euro und Focus Money. Wie ein Stromvergleich in Aachen zeigt, kann ein Haushalt bei einem jährlichen Stromverbrauch von 4.000 kWh bei Stromio mit "Stromio basic" zur Zeit 239,52 Euro im Vergleich zum Grundversorgungstarif einsparen. Die Stromkosten belaufen sich auf 737,90 Euro. Darin eingerechnet ist der Treuebonus in Höhe von 140 Euro, der den Stromanbieterwechsel versüßen soll. Ein kostenloser Strompreisvergleich mit dem Stromrechner von Tarifo.de kann auch Ihnen Einsparungsmöglichkeiten aufzeigen. Um sich die Preisunterschiede der verschiedenen Stromversorger anzeigen zu lassen, benötigen Sie zunächst nur die Postleitzahl und den Stromverbrauch. Sollten Sie sich unsicher sein, wie hoch der Stromverbrauch im Haushalt ist, helfen häufig Richtwerte.