Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

RAG und Bayerngas haben das Gasfeld Assing bei Taching am See in Betrieb genommen

Kategorie: Gas

Gestern haben die Bayerngas GmbH und Rohöl-Aufsuchungsgesellschaft RAG das Gasfeld Assing bei Taching am See in Betrieb genommen. Bei einem Gesamtvolumen von 13 Millionen Kubikmetern sollen täglich 20.000 Kubikmeter Gas an die Oberfläche gefördert werden, um rund 9.000 Haushalte zu versorgen. Gaspreis: Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim wehren sich gegen EnBW Im Bundesland Bayern wurde gestern die erste reine Gasproduktion seit dem Jahr 1986 aufgenommen. Das Gasfeld Assing bei Taching am See in Betrieb hat Investitionen in Höhe von sechs bis sieben Millionen Euro notwendig gemacht, wobei ein Großteil der Summe (5 Millionen Euro) allein für die Bohrungen bereitgestellt werden mussten. Dies Investitionen werden die beteiligten Bayerngas GmbH und die Rohöl-Aufsuchungsgesellschaft RAG nicht wieder erwirtschaften können, da nach ersten Schätzungen das Gasfeld zu klein gewesen ist.

RAG und Bayerngas haben das Gasfeld Assing bei Taching am See in Betrieb genommen

Dennoch hat man natürlich die Förderung in Angriff genommen, die täglich bis zu 20.000 Kubikmeter Gas an die Oberfläche bringen soll. Bei einem Gesamtvolumen des Gasfeldes von 13 Millionen Kubikmetern soll die Förderung zwischen zwei bis drei Jahren in Anpruch nehmen. Mit der geförderten Menge können dann rund 9.000 Haushalte mit Gas versorgt, was vor allem der lokalen Kundenversorgung zu Gute kommt. Bild: Circle of Fire von dobrych, CC BY-SA 2.0 - bearbeitet von Tarifo.de.