Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Die richtige Versicherung im Urlaub

Kategorie: Finanzen

Viele Deutsche sitzen bereits auf gepackten Koffern, denn es ist endlich Sommerurlaubszeit. In das Reisegepäck gehören aber nicht nur Bikini und Kamera. Um einen sorgenfreien Aufenthalt zu gewährleisten, ist es viel wichtiger, mit dem richtigen Versicherungsschutz abzureisen. Bei der Flut an Policen rund um den Urlaub, fällt es oftmals schwer herauszufinden, welche Absicherung tatsächlich von Nöten ist.

Die richtige Versicherung im Urlaub Koffer von Thomas Brenner

Versicherung: nötig oder unnötig?

Der Bund der Versicherten (BdV) rät vor Antritt einer Auslandsreise ganz genau auf den Versicherungsschutz zu achten. Ob eine Reiseabbruchversicherung oder eine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen werden soll, muss man im Einzelfall selbst entscheiden. Laut Thorsten Rudnik ist jedoch beim Antritt einer Fernreise eine Auslands-Krankenversicherung absolut unerlässlich. Eine Reiserücktrittsversicherung tritt in Kraft, wenn die Urlaubsreise aufgrund von einem Todesfall in der Familie oder bei Krankheit nicht angetreten werden kann. Sie ist sicherlich nicht zwingend, aber bedenkt man die hohen Stornogebühren bei einem Reiseabbruch, dann kann sie einer finanziellen Misere vorbeugen. In den meisten Rücktrittspolicen ist eine Reiseabbruchversicherung bereits eingeschlossen. Diese schützt den Reisenden, wenn er seinen Rückflug im Urlaub aufgrund von Krankheit umbuchen muss. Ohne eine Auslands-Krankenversicherung sollte jedoch kein Reisender den Urlaub antreten. Sie ist eine der wichtigsten Dinge, die ins Gepäck einer jeden Auslandsreise gehören. Deswegen werden Urlauber dazu aufgefordert besonders genau auf das Kleingedruckte im Versicherungsvertrag zu achten und sich über angegebene Leistungsausschüsse zu informieren.

Bei der Versicherung das Kleingedruckte beachten

Ob die Versicherung zum Beispiel auch im Falle einer Schwangerschaft oder bei psychischen Krankheiten greift, unterscheidet sich von Versicherer zu Versicherer. Rudnik weist weiter darauf hin, dass man bei bereits bestehenden Krankheiten, die sich während der Reise verschlimmern, oftmals nicht abgedeckt ist. Es lohnt sich also vor der Reise das kleine Einmaleins der Policen zu studieren, um sorgenlos zu reisen.
Bild: Koffer von Thomas Brenner, CC-BY-SA – bearbeitet von Tarifo.