Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Heizkosten: Milder Winter lässt Gasrechnungen für 2011 purzeln

Kategorie: Gas

Auch wenn man 2011 auf weiße Weihnachten in vielen Teilen Deutschlands verzichten muss, bringt dieser Umstand auch positive Aspekte mit sich. Aufgrund der milden Temperaturen sind die Heizkosten bei den privaten Kunden um rund 15 Prozent gesunken, trotz der zahlreichen Preissteigerungen im vergangenen Jahr. Niederige Gaspreise: 123energie weitet Liefergebiet aus Der Wunsch vieler Verbraucher in Deutschland ist eingetreten. Nach den zahlreichen Preiserhöhungen für Gas im Verlauf des Jahres 2011 aufgrund der geplanten Energiewende und den politischen Krisen hatten die meisten Kunden auf einen milden Winter gehofft, um die durchschnittlich acht Prozent Preissteigerungen finanziell auffangen zu können. Laut den aktuellen Daten des Deutschen Wetterdienstes gehört das zurückliegende Jahr zu den fünf wärmsten Jahren seit Beginn der Wetteraufzeichnungen 1881.

Heizkosten: Milder Winter lässt Gasrechnungen für 2011 purzeln

Die milden Temperaturen haben natürlich ihre Auswirkungen auf den Gasverbrauch in Deutschland. Der Bedarf an Heizenergie ist aufgrund des sehr warmen Frühlings und des relativ warmen Dezembers um 18,5 Prozent gesunken. Ein durchschnittlicher Haushalt hierzulande muss für das Jahr 2011 rund 160 Euro weniger aufbringen, als dies noch im Jahr 2010 der Fall gewesen war.  Die Gaskosten für Privatverbraucher sanken um 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dies ist allerdings nur eine erfreuliche Momentaufnahme für das Jahr 2011. In diesem Jahr könnten sich die Preisrunden definitiv in der Haushaltskasse bemerkbar machen. Bild: Hot lines von _Zeta_, CC-BY - bearbeitet von Tarifo.de.