Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Drei Versicherungen für Erstsemester

Kategorie: Finanzen

Für die meisten Erstsemester beginnt mit der Aufnahme des Studiums auch die Zeit, in der sie sich unabhängig von ihren Eltern versichern müssen. Nach Expertenansicht kein Problem – mit drei Policen wird alles Wichtige gedeckt.

drei versicherungen für erstsemester

Erstsemester stehen vor der Wahl

Wer sich nach dem Abitur oder der Ausbildung an einer Universität einschreibt, den erwarten in der Regel zahlreiche Angebote von diversen Versicherungen, die die jungen Leute von ihren Produkten überzeugen möchten. Mitarbeiter der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz haben nun eine Empfehlung ausgesprochen, hier zunächst auf drei Angebote zurückzugreifen und somit den meisten Eventualitäten gewappnet zu sein. So ist in jedem Fall eine Krankenversicherung abzuschließen – hier bleibt dem Lernenden keine Wahl, denn eine solche Police ist gesetzlich vorgeschrieben. Allerdings muss die Entscheidung zwischen gesetzlich und privat getroffen werden. Erstgenannte Option lohnt sich im Großteil der Fälle mehr, denn sie ist in der Regel günstiger – und ist man erst einmal privat versichert, so ist es teils schwierig, wieder Fuß in einer gesetzlichen zu fassen. Daneben sollten sich Studienbeginner eine private Haftpflichtversicherung zulegen. Denn schnell hat man einmal durch eine Unbedachtheit einer Person oder Besitztum Dritter Schaden zugefügt, dessen Behebung sich als überaus kostspielig erweisen kann. Bereits ab einem jährlichen Beitrag von rund 60 Euro wird von einigen Anbietern ein Rundum-Schutz gewährt. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung schließlich mag in den Augen einiger, die gerade erst die Ausbildung für den späteren Job starten, eher bedeutungslos scheinen. Doch je eher man sich hier für einen Abschluss entscheidet, desto günstiger die zukünftigen Raten auch auf lange Sicht. Sollte dann im späteren Berufsleben wirklich eine Situation eintreten, die zur Berufsunfähigkeit führt, so muss man zumindest in finanzieller Hinsicht nichts befürchten.

Unzählige Versicherungen auf dem Markt

Ob sich angehende Studenten noch weitere Versicherungen zulegen sollten, hängt ganz von individuellen Umständen ab. Fast alles kann durch eine entsprechende Police gedeckt werden. Doch dies kann auch im weiteren Verlauf des Studiums noch entschieden werden.

Bild: three von mrbill, CC-BY- bearbeitet von Tarifo