Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Stromanbieter wechseln mit Empfehlung vom Bundeswirtschaftsminister

Kategorie: Strom

Berlin - Viele Stromverbraucher in Deutschland wurden schon vor Wochen von ihren Stromanbietern über eine Strompreiserhöhung zum 1.1.2010 informiert. Zum Jahresende 2009 appelierte Rainer Brüderle (FDP), seines Zeichens Bundeswirtschaftsminister, an die Stromkunden, sich zu informieren und günstige Stromanbieter zu recherchieren. So könne der "Druck auf die Preispolitik der Stromversorger" erhöht werden. Gegenüber dem Hamburger Abendblatt bezeichnete er den Stromanbieterwechsel als "einfach und völlig risikofrei". Nicht nur die betroffenen Stromkunden, sondern - so scheint es - auch ganz Deutschland diskutiert angeregt über die Strompreiserhöhung der Stromanbieter 2010. Nach ein paar Tagen im neuen Jahr fließt der Strom zwar wie gewohnt, doch spätestens bei der nächsten Stromrechnung macht sich die Strompreiserhöhung für manche bemerkbar. In die Diskussion schaltete sich unlängst auch der Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle ein. In einem im Rahmen der Silvester-Ausgabe erschienenen Interview mit dem Hamburger Abendblatt, bezog der FDP-Politiker unzweifelhaft Position auf Seiten der Verbraucher. Nicht nur auf dem Gasmarkt, auch auf dem Strommarkt müsse der Wettbewerb der Stromanbieter um die Stromkunden größer werden. Die höheren Energiepreise sollen nicht ohne weiteres hingenommen werden. Zwar gibt es für Stromverbraucher die Möglichkeit, mit einem Stromanbieterwechsel auf die Strompreiserhöhung zu reagieren, doch ein Verbraucher alleine erzeugt nicht den nötigen Druck. Erst wenn eine kritische Masse an Stromkunden mit einem Stromanbieterwechsel auf den höheren Strompreis reagiert, wird offenbar, dass die Verbraucher keinem Preisdiktat ausgeliefert sind. Der Bundeswirtschaftsminister und Liberale bezeichnete den Stromversorgerwechsel als "einfach und völlig risikofrei". Ein kostenloser Stromvergleich bei Tarifo.de zeigt in Abhängigkeit von Postleitzahl und Stromverbrauch günstige Stromtarife für die Stromkunden. Bei einem jährlichen Verbrauch von 4.000 Kilowattstunden (kWh) zeigt der exemplarische Stromvergleich in Stuttgart, dass mit Erstjahresrabatt Einsparungen von mehr als 390 Euro im Vergleich zum Grundversorger möglich sind. Denn auch wenn manche Stromversorger ihre Strompreise erhöhen, finden sich auch weiterhin günstige Stromanbieter in Deutschland.