Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Ostsee-Pipeline: Eröffnung in Lubmin mit Medwedew und Kanzlerin Angela Merkel

Kategorie: Gas

Am heutigen Dienstag wird die Ostsee-Pipeline in Lubmin (Mecklenburg-Vorpommern) vom russischen Präsidenten Dmitri Medwedew und Kanzlerin Angela Merkel eröffnet. Zudem werden der französische Ministerpräsident François Fillon, der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte sowie EU-Energiekommissar Günther Oettinger bei den Feierlichkeiten erwartet. Energiewende: Höhere Preise und Abhängigkeit von russischem Gas? Eines der größten gemeinsamen Wirtschaftsprojekte von Russland und Deutschland wird heute in Lubmin (Mecklenburg-Vorpommern) eröffnet - die Ostsee-Pipeline. Die 1.224 Kilometer lange Pipeline wurde einst von Bundeskanzler Gerhard Schröder und Wladimir Putin angestossen, die mehr Unabhängigkeit von den Transitländern im Sinn hatten. Nach nur etwas mehr als einem Jahr Bauzeit konnte das gewaltige Bauprojekt jetzt realisiert werden und während man heute die Eröffnung feiert, ist ein zweiter Strang längst in Planung. Durch die Trasse ist Deutschland größter Abnehmer von russischem Gas weltweit.

Ostsee-Pipeline: Eröffnung in Lubmin mit Medwedew und Kanzlerin Angela Merkel

An der Eröffnung werden neben dem russischen Präsidenten Dmitri Medwedew und Kanzlerin Angela Merkel auch der französische Ministerpräsident François Fillon sowie der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte teilnehmen, die ebenfalls mit ihren Ländern von der Pipline und den neuen russischen Gaslieferungen profitieren werden. Ganz unumstritten ist die Ostsee-Pipeline jedoch nicht. Nicht nur Polen, das sich bei der Entwicklung der Pläne übergangen fühlte, auch die nordeuropäischen Ostsee-Anrainer hatten ihre Bedenken. Mit viel politischen Geschick konnte man eine entsprechende Einigung erreichen und das Pilotprojekt in nur 16 Monaten Wirklichkeit werden lassen. Bild: Looking down the ROW von rkimpeljr, bearbeitet von Tarifo.de – CC-BY-SA 2.0.