Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Berlin: Strom für Weihnachtsbeleuchtung von Vattenfall

Kategorie: Strom

Berlin - Die Hauptstadt erstrahlt in der Weihnachtszeit in einem heimeligen Glanz. Deutschlands größte Weihnachtsbeleuchtung, die Unter den Linden verschönt, wird von Stromanbieter Vattenfall finanziert. Niemand geringerer als Berlins regierender Bürgermeister Klaus Wowereit legt den Lichtschalter um. Die zahlreichen Weihnachtsmarktbuden haben bereits ihren Platz, die Weihnachtsmusik ist ausgewählt (auch dieses Jahr dabei: Wham! mit "Last Christmas"), fehlt nur noch die richtige Beleuchtung. An ausgesuchten Plätzen muss die Weihnachtsbeleuchtung natürlich außergewöhnlich schön sein. Schon zum fünften Mal hintereinander zeigt sich Stromanbieter Vattenfall für die Beleuchtung von Berlins berühmten Boulevard Unter den Linden verantwortlich. Die Installation erfolgt unter dem Motto „Licht für Berlin“. Licht ist, wie wir wissen, gerade in der dunklen Jahreszeit eine willkommene Quelle für Energie und Lebensfreude. Die Gesamtlänge der Weihnachtsbeleuchtung beträgt 80 km und umfasst knapp 270 Bäume. Das macht die Beleuchtung zur größten Weihnachtsbeleuchtung in Deutschland. Die Realisierung erfolgte im Auftrag Vattenfalls durch Mazuhn Veranstaltungen. Berlins regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) ließ es sich nicht nehmen, die Stromversorgung der Weihnachtsbeleuchtung persönlich zu starten. Die Beleuchtung erfolgt vom 27. November 2009 und hält an bis zum 3. Januar 2010. Dann können die Lichter getrost ausgeschaltet werden, denn zwischenzeitlich erfolgte bereits die Sonnenwende und die Nächte, damit auch die Dunkelheit, werden wieder kürzer. Über die Höhe der Stromkosten und den Stromverbrauch der Weihnachtsbeleuchtung liegen keine Informationen vor. Doch gerade in der Weihnachtszeit rücken die Kosten schnell in den Hintergrund, wenn es zum Beispiel um Geschenke geht. Mehr Geld für Geschenke steht allerdings oft den Stromverbrauchern zu Verfügung, die ihre Stromkosten im Griff haben. Wie ein beispielhafter Stromvergleich in Stuttgart zeigt, lassen sich schon bei einem Verbrauch von 1500 kWh mehr als 100 Euro im Vergleich zum Stromtarif der Grundversorgung sparen.