Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Erdgas-Abkommen: China und Russland verhandeln

Kategorie: Gas

Russland und China verhandeln derzeit über ein langfristiges Erdgas-Abkommen, das eine Laufzeit von 30 Jahren und eine jährliche 68 Milliarden Kubikmeter Gas umfassen soll. Allerdings möchte China aufgrund der hohen Abnahmemenge einen Rabatt gegenüber den europäischen Preisen eingeräumt haben. Hoher Gaspreis: Gazprom profitiert von steigender Nachfrage nach Erdgas Bislang haben China und Russland nicht gerade Harmonie auf wirtschaftlicher Ebene bewiesen, wenn man die Vergangenheit genauer betrachtet. Vielmehr ist das Verhältnis der beiden wachsenden Weltmächte von Misstrauen geprägt, das sich unter anderem auf militärischer Ebene widerspiegelt. Zumindest beim Gas scheinen Russland und China jedoch auf einem guten Weg zu sein, so könnte in wenigen Wochen ein Erdgas-Abkommen unterschrieben werden, dass auch Einfluss auf Europa haben könnte.

Erdgas-Abkommen: China und Russland verhandeln

Dabei soll es sich um ein Abkommen mit einer Laufzeit von 30 Jahren handeln, das eine jährliche Liefermenge von 68 Milliarden Kubikmeter Gas umfasst. Angesichts dieser Größenordnung hätte China jedoch gerne einen Rabatt gegenüber den Gaspreisen für Europa eingeräumt, was man von russischer Seite bislang ablehnt. Vielmehr würde man gerne eine Vorauszahlung von 40 Milliarden Dollar von chinesischer Seite sehen. Obwohl dieser Forderungen noch weit auseinander liegen, sind beide Seiten verhalten optimistisch im Bezug auf das Abkommen. Auf der einen Seite hat Gazprom ausreichend Kunden und auf der anderen Seite hat sich China dank Kooperationen mit Kasachstan und Turkmenistan langfristig abgesichert. Bild: Untitled von Mitya Aleshkovsky, bearbeitet von Tarifo.de CC-BY 2.0.