Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

DAK Gesundheit: Warnstreik bei drittgrößter Krankenkasse

Kategorie: Finanzen

Am Mittwoch tritt nach Angaben der Gewerkschaft Verdi mehr als ein Viertel der Beschäftigten der DAK Gesundheit in den Warnstreik. Die Krankenkasse ist mit rund 5 Millionen Mitgliedern die drittgrößte in Deutschland. DAK Gesundheit: Warnstreik bei drittgrößter Krankenkasse

Längere Wartezeiten am Morgen

Der Warnstreik soll laut Gewerkschaftsangaben von 8 Uhr bis 11 Uhr morgens laufen. Verdi rechnet damit, dass 4.500 der insgesamt 16.000 Beschäftigten an dem Warnstreik teilnehmen. In Berlin werden ca. 200 Streikende vor der Verdi-Zentrale in Kreuzberg erwartet. Mit dem deutschlandweiten Warnstreik möchte Verdi Druck auf die Tarifverhandlungen ausüben. Die Gewerkschaft fordert rückwirkend für 2011 eine einmalige Zahlung in Höhe von 1.200 Euro und eine Gehaltserhöhung von 5 Prozent, ebenfalls Rückwirkend zum Jahresbeginn 2012. Für die Versicherten bedeutet der Warnstreik längere Wartezeiten. Die DAK Gesundheit findet, dass der Warnstreik unangemessen ist. Die Einschränkungen für die Versicherten sollten sich angesichts der kurzen Dauer von drei Stunden jedoch in überschaubaren Grenzen halten. So könnte es sein, dass den Kunden der DAK bereits am Mittag wieder das volle Service-Angebot der DAK Gesundheit zur Verfügung steht.

Krankenkasse mit langer Tradition

Die Wurzeln der DAK gehen bis ins Jahr 1774 zurück. Die Krankenkasse hat daher in ihrer Geschichte schon viele Streiks und Warnstreiks miterlebt. Trotz der langen Tradition setzt die DAK Gesundheit auf Modernität, wie etwa attraktive Online-Angebote. Aber auch der Service vor Ort kommt mit ca. 850 Stellen nicht zu kurz.
Bild: Für einen ordentlichen Tarifabschluss von chris grabert, CC BY-SA 2.0 - bearbeitet von Tarifo.