Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

RWE: Nabucco-Pipeline kurz vor Durchbruch

Kategorie: Gas

In den vergangenen Monaten hatte es immer wieder Zweifel am Gas-Prestigeprojekt Nabucco gegeben. Die einzelnen Verhandlungen mit potenziellen Partnern hatte sich schwierig gestaltet, so dass nicht selten ein Scheitern in Erwägung gezogen wurde. Mittlerweile hat man laut Leonhard Birnbaum, Chefstratege des Energiekonzerns RWE, einen Schritt nach vorn gemacht und stehe kurz vor dem Durchbruch. OPAL-Gaspipeline geht in den Endspurt Die Nabucco-Pipeline hatte sich in den zurückliegenden Monaten zu einem Dauerthema in der Gasbranche entwickelt. Das Prestige-Projekt stand immer mal wieder auf der Kippe und war von einigen Experten bereits zum Scheitern verurteilt worden. Grund hierfür waren die äußerst langwierigen Verhandlungen mit den einzelnen Ländern, wo man sich lange Zeit nicht auf einen Lieferungsumfang einigen konnte.

RWE: Nabucco-Pipeline kurz vor Durchbruch

Dies könnte sich nun entscheidend geändert haben, denn laut Leonhard Birnbaum, Chefstratege des Energiekonzerns RWE, steht man unmittelbar vor einem Durchbruch bei den Verhandlungen. Grund hierfür sind angekündigten Gas-Verhandlungen der Europäischen Union (EU) mit Turkmenistan und Aserbaidschan. Sie möchte bis zum Ende des Jahres einen Rahmenvertrag mit den beiden mittelasiatischen Staaten auf den Weg bringen, was letztendlich ein entscheidender Fortschritt für die Nabucco-Pipeline wäre. Bild: Pipeline von brianc, CC-BY 2.0 - bearbeitet von Tarifo.de.