Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Heizölpreise: Mieter müssen mit hohen Nachzahlungen rechnen

Kategorie: Gas

Die Heizkosten in Deutschland sind in den vergangenen Monaten deutlich angestiegen, zudem wurde in der vergangenen Heizperiode rund sechs Prozent mehr Heizenergie verbraucht als in dem Jahr zuvor. Diese Faktoren führen letztendlich dazu, dass die Mieter hierzulande mit erheblichen Nachzahlungen bei der Mietkostenabrechnung rechnen müssen. Gaspreise: Gas der süddeutschen SVS vor starker Verteuerung Die Entwicklung bei den Nebenkosten könnte für einige Mieter in Deutschland zu einer bösen Überraschung werden. So können gleich zwei unterschiedlich Faktoren zu einer massiv erhöhten Nebenkostenabrechnung führen, die dieser Tage vielerorts verschickt wird. Einerseits ist der Verbrauch von Heizenergie in der zurückliegenden Heizperiode zwischen September 2010 und Mai 2011 um sechs Prozent angestiegen und andererseits haben die Preise für Energie in den vergangenen zwölf Monaten eine für die Verbraucher sehr unerfreuliche Entwicklung genommen, insbesondere für Heizöl.

Heizölpreise: Mieter müssen mit hohen Nachzahlungen rechnen

Deshalb könnten die Nachzahlungen laut dem Mieterbund bei einigen Mietern bei knapp 25 Prozent liegen, was letztendlich bedeutet, dass für eine durchschnittliche 70-Quadratmeter-Wohnung rund 150 Euro mehr fällig werden. In diesem Zusammenhang wird den Mietern empfohlen entsprechend etwas Geld zurückzulegen, um keine böse Überraschungen zu erleben. Besonders empfindlich könnte die Preisentwicklung beim Heizöl Eigenheimbesitzer treffen, weil sich der Rohstoff im Verlauf des vergangenen Jahres um 17 Prozent verteuert hat. Die Kosten können somit zwischen 200 und 400 Euro höher liegen als im Vorjahr. Bild: Money_200-Euro_152738-480x360 von Public Domain Photos, bearbeitet von Tarifo.de – CC BY 2.0.