Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Greenpeace Energy: Gas geben, VW attackieren

Kategorie: Gas

Greenpeace Energy erfährt nicht erst seit Fukushima einen wachsenden Zuspruch als Versorger. Noch in diesem Jahr will man den Kunden und Verbrauchern auch Erdgas anbieten und nebenbei Ökostrom speicherbar machen. Während die Genossenschaft künftig nicht nur wortwörtlich Gas gibt, bremst Greenpeace e.V. gegenwärtig an anderer Stelle. Mit einer Parodie auf die „Star Wars“-Werbung von Volkswagen kritisiert man die Umweltbilanz von Volkswagen. Greenpeace Energy: Gas geben, VW attackieren Hamburg/Wolfsburg - Erdgas, nicht Biogas, bietet Greenpeace Energy pünktlich mit Beginn der Heizsaison ab dem 1. Oktober den Verbrauchern in Deutschland an. Der neue Gastarif mit dem Namen „proWindgas“ dient allerdings nicht allein als Versorgungsdienstleistung. Es bildet vielmehr den Ausgangspunkt für eine kleine Revolution auf dem Markt der Erneuerbaren Energien. Denn ab 2012 beginnt die Beimischung von Windgas. Das sogenannte Windgas wird durch ein Elektrolyseverfahren gewonnen, das überschüssigen Ökostrom aus Windenergie in Wasserstoff umwandelt. Aus flüchtigen Erneuerbaren Energien wird so eine im Gasnetz speicherbare Energie-Ressource. Die Förderung der Technologie erfolgt auch durch die Verbraucher, die sich für Greenpeace Energy entscheiden. Das man sich in Sachen Energieversorgung auf der richtigen Seite sieht, erleichtert die gerade anlaufende Kampagne gegen Volkswagen. Der Autobauer begeistert und unterhält seit Monaten die Verbraucher mit einem sympathischen Werbeclip, in der die Miniausgabe von Darth Vader die Hauptrolle spielt. Daran knüpft eine Parodie von Greenpeace an. In „VW: The Dark Side“ vereinen sich die bekannten Protagonisten der Jedi-Bewegung und weitere Figuren um gegen den Autobauer aus Wolfsburg zu rebellieren, denn dieser gefährdet der Umweltorganisation zufolge, wesentliche Klimaziele. Über eine eigens eingerichtete Unterseite, können sich auch Verbraucher der Rebellion anschließen:

Video: Greenpeace International, Youtube Bild: Tobias als Darth Vader von M.Guenterberg, bearbeitet von Tarifo.de - CC-BY-SA 2.0.