Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Gasvergleich: Tarifrechner mit einigen Tücken?

Kategorie: Gas

Um den richtigen Gasanbieter für sich zu finden, nutzen die meisten Menschen mittlerweile Tarifrechner im Internet. Nun warnt die Stiftung Warentest in diesem Zusammenhang vor den Tücken solcher Rechner und benennt die Kriterien für kundenfreundliche Verträge. Erdgasheizung? Gasanbieterwechsel bringt durchschnittlich mehr als 350 Euro Ersparnis Mit der Liberalisierung des Strom- und Gasmarktes haben auch Tarifrechner immer mehr an Popularität gewonnen. Mit ihnen kann der Kunde innerhalb weniger Minuten die Angebote zahlreicher Anbieter miteinander vergleichen und für sich das beste Angebot herausfinden. Allerdings warnt nun die Stiftung Warentest vor den kleinen Tücken der Tarifrechner, die man im Vorfeld beachten sollte, um wirklich das passende Angebot zu finden.

Gasvergleich: Tarifrechner mit einigen Tücken

So wird besonders explizit auf die Voreinstellungen der Tarifrechner hingewiesen, die man zwingend beachten sollte. Möchte man nicht im Jahresrhythmus den Anbieter wechseln, sollten Neukunden-Rabbatte möglichst ausgeschlossen werden. Diese entfallen in der Regel nach einer Frist von einem Jahr und anschließend wird der Strompreis erheblich teurer. Kann man sich aber mit dem Umstand anfreunden sich jedes Jahr aufs Neue mit der Suche zu beschäftigen, wären diese Rabbatte wieder sinnvoll. Zudem wird der Aspekt Nachhaltigkeit der Energien für viele Gaskunden immer wichtiger. Diesen Aspekt kann man ebenfalls in die Berechnung der Angebote mit einfließen lassen und somit seinen Anteil zum neuen Umweltbewusstsein beitragen. Einen sehr gutes Angebot erkennt man laut der Stiftung Warentest an einer langen Preisgarantie, einer angemessenen Kündigungsfrist sowie einer kurzen Laufzeit. Bild: Robuste Wirklichkeiten XIX von schoschie, bearbeitet von Tarifo.de CC-BY 2.0.