Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

City BKK schließt die Tore - Zehntausende suchen neue Versicherung

Kategorie: Finanzen

Heute ist es soweit: Die bankrotte City BKK wird offiziell vom Bundesversicherungsamt geschlossen. Doch obwohl die finanzielle Notlage bereits seit Wochen bekannt und das Ende der Krankenkasse angekündigt waren, finden sich noch immer Zehntausende Versicherte, die sich bislang nicht um den Wechsel in eine andere Krankenkasse bemüht haben.

City BKK schließt die Tore- Zehntausende suchen neue Versicherung

Zehntausende von Schließung der City BKK betroffen

Um den beinahe 50.000 Kunden die Übergangszeit bis zur Vertragsschließung mit einem neuen Versicherungsunternehmen zu erleichtern, soll nach Willen des Krankenkassenverbandes die Chipkarte der City BKK noch weiterhin gelten und den Nutzern so Arztbesuche auch nach der Pleite der Krankenkasse ermöglichen. Doch mehr als zwei weitere Wochen haben auch die Patienten nicht, die ab heute unversichert dastehen: Wer bis zum 15. des laufenden Monats noch als Mitglied bei City BKK geführt wird, der kann nicht mehr selbst entscheiden, sondern bekommt vom Arbeitgeber, der Bundesagentur für Arbeit oder der Rentenversicherung eine neue Krankenkasse zugeteilt. Nach welchen Aspekten hier verfahren wird, ist noch nicht abzusehen – sicher ist allerdings, dass eine automatische Umverteilung all derer vorgenommen wird, die sich innerhalb der kommenden zwei Wochen nicht selbst um einen Wechsel bemühen. Wer jetzt zum Arzt muss und noch eine Chipkarte der City BKK besitzt, der erhält zunächst die Behandlungskosten durch die unter anderem hierfür ins Leben gerufene Institution "City BKK in Abwicklung" gezahlt. Sobald eine neue Kasse gefunden ist, muss diese nicht nur alle künftigen Arztkosten übernehmen, sondern auch jenen Kostenaufwand. Um die Erstattungen zunächst vornehmen zu können, wurde der Abwicklungsinstitution ein Kreditrahmen in Höhe eines dreistelligen Millionenbereiches eingeräumt. Doch dieses Geld muss an die Darlehensgeber zurückgezahlt werden – die veranschlagten 150 Millionen, mit der die Schließung der City BKK von Experten angegeben wird, fallen im Endeffekt sowohl auf andere Kassen, als auch die Verbraucher zurück. Bleibt zu hoffen, dass dies nicht andere Krankenkassen ebenfalls in finanzielle Notsituationen bringt und weitere Pleiten im insgesamt angeschlagenen Sektor der Krankenkassen nach sich zieht.

Nach City BKK Wechsel zu neuer Versicherung vornehmen

Wer noch immer bei der City BKK gelistet ist und bislang keinen Wechsel angestrebt hat, der sollte schnell einen Versicherungsvergleich vornehmen und sich selbst für eine neue Krankenkasse entscheiden, um eine Zuteilung von oberer Stelle aus zu vermeiden.

Bild: locked von Aunt Owwee, CC-BY - bearbeitet von Tarifo.