Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Zusatzversicherungen für Manager in der Kritik

Kategorie: Finanzen

Es muss ja nicht gleich das Burn-Out Syndrom sein. Gerade Manager jedoch stehen oftmals beruflich unter immensem Druck, Überstunden sind an der Tagesordnung. Für daraus resultierende Krankheitssymptome oder Kosten verursachende Fehlentscheidungen werden spezielle Haftpflicht-Zusatzversicherungen angeboten. Doch die Policen stehen in der Kritik.

Zusatzversicherungen für Manager in der Kritik

Versicherungen für Manager und Unternehmen

Es gibt sie, die Managerhaftpflichtversicherer, die mit Zusatzleistungen zum Standardschutz werben. So werden Medikamente auf Nachfrage in die Firma versandt, psychologische Betreuung gewährleistet oder die Kosten für professionelle Hilfe bei Krisen- und Stresssituationen gedeckt. Doch die Policen befinden sich in der Kritik. So werden vermehrt Stimmen von Fachleuten laut, die die Notwendigkeit solcherart Haftpflichtversicherungen bezweifeln. Zudem müssen steuerrechtliche Aspekte beachtet werden. Die angebotenen Zusatzleistungen stellen eine Erweiterung der so genannten Directors and Officers-Police dar, mit der sowohl die Manager selbst, als auch deren Firma vor Schadensersatzansprüchen Dritter bei fahrlässigem Verhalten geschützt wird. Ob allerdings darüber hinaus ein Extra Unfallschutz für Geschäftsreisen oder die Übernahme der Lebenshaltungskosten im Falle einer ausbleibenden Gehaltszahlung wirklichen Nutzen versprechen, ist wird unter anderem von einem Versicherungsexperten der Zurich Gruppe in Frage gestellt. Denn abgesehen von der Zweifelhaftigkeit dieser Zusatzversicherungen, reduzierten diese wohl die Deckungshöhe des ursprünglichen Vertrages. Und nach einer vom Finanzministerium im Jahr 2002 festgelegten Regelung, fallen Prämien der Directors and Officers-Versicherung nicht zu den Einkünften, die seitens der Vorstände versteuert werden müssten, da die Versicherung in erster Linie dem Konzern und nicht einer bestimmten Person Schutz gewähren soll. Bei einer vermehrten Nachfrage und dem Abschluss diverser Zusatzleistungen, könnte dies nun alles wieder einer erneuten Überprüfung unterzogen werden.

Sinnvolle Zusatzversicherungen für Manager

Allerdings sollten nicht alle Policen über einen Kamm geschert werden. So seien Angebote für spezielle Manager-Rechtsschutzpolicen oder auch Wirtschaftsprüfergutachten durchaus sinnvoll, sollte es einmal zu einer diesbezüglichen Streitigkeit zwischen Management und Vorstand kommen.

Bild: Salary Negotiations von Mike "Dakinewavamon" Kline, CC-BY -  bearbeitet von Tarifo.