Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Strombörse EEX erweitert Erdgasgeschäft

Kategorie: Gas

Das Erdgasgeschäft der Leipziger Strombörse European Energy Exchange (EEX) soll ab Mai ausgebaut werden. Der Handel am Gasspotmarkt ist dann ununterbrochen möglich. Strombörse EEX erweitert Erdgasgeschäft Leipzig- Während der Gashandel an der Leipziger Strombörse EEX bislang von 8.00 bis 18.00 Uhr stattfindet, soll er ab 1. Mai ohne Unterbrechung 24 Stunden am Tag und sieben Tage in der Woche möglich sein. Der Börsenrat beschloss diese Regeländerung bereits am 9. März und hat damit vor, den Gasmarkt der EEX zu dem größten Handelsplatz für ganz Kontinentaleuropa zu machen. Darüber hinaus hat der Börsenrat entschieden, die Gasgeschäfte bereits im April auf die Niederlande auszudehnen. Ein konkretes Datum hat die Pressesprecherin der Strombörse, Eileen Hieke, jedoch noch nicht genannt.

Änderung im Emmissionsrechtehandel

Eine weitere Änderung im Hinblick auf den Emmissionsrechtehandel wird im zweiten Quartal dieses Jahres vorgenommen. Geplant ist, die Handelsgröße am Spotmarkt von einer Tonne auf tausend Tonnen zu vergrößern. Um die Neuerungen bewältigen zu können, will die Börse zahlreiche neue Arbeitsstellen besetzen. Die Wachstumsstrategie der EEX wurde im Dezember vergangenen Jahres veröffentlicht. Darin sieht das Unternehmen vor, die Umsatzerlöse der EEX bis 2015 zu verdoppeln. Die Atomkatastrophe in Japan und das Atommoratorium in Deutschland bescheren der Energiebörse EEX derzeit ein Handelshoch.
Bild: New York Stock Exchange von BlatantWorld.com, bearbeitet von Tarifo.de CC-BY.