Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Bundesnetzagentur empfiehlt Gastarifwechsel

Kategorie: Gas

Wie eine aktuelle Rechnung eines Vergleichportals aufzeigt, verschenken deutsche Gaskunden Milliarden, wenn sie in einem ungünstigen Gastarif stecken. Schon ein Tarifwechsel beim Grundversorger kann Ersparnisse bringen. Bundesnetzagentur empfiehlt Gastarifwechsel Berlin- Gaskosten einsparen ohne viel Aufwand? – nach Angaben der Bundesnetzagentur ist dies möglich und wird Gaskunden in Deutschland sogar empfohlen. Oftmals reicht schon ein Wechsel des Gastarifs beim Grundversorger, um die jährliche Gasrechnung zu senken. 27 Prozent der deutschen Haushaltskunden befinden sich aktuell in der Erdgas-Grundversorgung. Durch einen einfachen Tarifwechsel kann ein Durchschnittshaushalt seine Gaskosten um rund 7,9 Prozent senken. Das entspricht einer Ersparnis von rund 83 Euro im Jahr. Dabei wurde ein jährlicher Gasverbrauch von 15.000 kWh zugrunde gelegt. Im Schnitt bezahlt ein Haushalt 1.054 Euro jährlich für Gas.

Höhere Einsparpotenziale bei Gasanbieterwechsel

Während der Wechsel vom Basistarif in einen günstigeren Tarif der Grundversorgung für viele Verbraucher als besonders risikolos bewertet wird, stehen viele Haushaltskunden einem kompletten Gasanbieterwechsel kritisch gegenüber. Sie vertrauen lieber ihrem etablierten Grundversorger. Jedoch lassen sich weitaus mehr Gaskosten einsparen, wenn Gaskunden einen neuen Anbieter wählen. Im Internet können sich Wechselwillige im Vorab informieren und beispielsweise auf Vergleichsportalen Gaspreise der Anbieter finden und miteinander vergleichen. Bei einem Wechsel müssen Verbraucher auch keine Versorgungslücken fürchten, denn die Versorgung mit Erdgas ist zu jedem Zeitpunkt gesetzlich garantiert.
Bild: Enter at your own risk von shawnzrossi, bearbeitet von Tarifo.de - CC-BY.