Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

ERGO Versicherungsgruppe setzt auf Lebensversicherungen

Kategorie: Finanzen

Bereits im Jahr 2010 hat das Versicherungsunternehmen ERGO sein Hauptaugemerk auf Lebensversicherungen geworfen, und die Spezialisierung trug Früchte: Die Police war das erfolgreiche Kernstück des vergangenen Geschäftsjahres und lässt den Konzern in der Gewissheit, mit der neuen Struktur auch in Zukunft gut fahren zu können. ERGO Versicherungsgruppe setzt auf Lebensversicherungen

Dank Lebensversicherungen Umsatzanstieg für ERGO

Um beinahe einhundert Prozent legte das Neugeschäft der ERGO Lebensversicherung AG zu und kann sich dadurch durchaus mehr als sehen lassen. Als Grund für den erneuten Aufschwung des Konzerns wird neben der Konzentration auf Lebensversicherungen als Kapitalanlage oder Risikopolicen auch die verstärkte Zusammenarbeit mit der Victoria Leben angegeben. Vor allem das Neugeschäft wurde sichtbar angekurbelt und betrug eine gute Milliarde Euro – dieser Betrag wiederum ist zum Großteil den klassischen Rentenversicherungen zu verdanken, deren Abschlüsse zu rund zwei Dritteln dieser Gesamtsumme ihren Beitrag geleistet haben. Auch für die kommenden Jahre wird auf Produkte gesetzt, die eine Sicherung im Alter gewährleisten sollen. Denn aufgrund sinkender Garantierenten seitens des Staates, steigt der Bedarf an privater Vorsorge. Und nicht nur Banken werden hier von den Verbrauchern aufgesucht – vor allem Versicherungsunternehmen können mit gezielten Sparverträgen punkten, die gleichzeitig finanzielle Einbußen decken, sollte eine unvorhersehbare Situation vor dem Ende der Vertragslaufzeit eintreten. Die Umsetzung dieser Policen scheint bei der ERGO Versicherungsgruppe mehr als erfolgreich zu verlaufen, und auch für die Zukunft stehen die Wachstumschancen in Expertenaugen auf Grün. Die als eine der größten Unternehmen in der Lebensversicherungs-Branche geltende ERGO Leben setzt alles daran, die Bedürfnisse der Kunden auf das Genaueste zu erforschen und entsprechend gezielte und individuelle Vertragsgestaltungen zu bieten. Sicherheit gilt hier als eine der Prioritäten, um den Kleinanlegern die Angst vor finanziellen Verlusten bei eventuell erneuten Wirtschaftskrisen zu nehmen. Geplant ist, neben den Klassikern Rente und Leben bald vermehrt fondsbasierte Angebote mit zusätzlichen Garantieleistungen zu unterbreiten. Wer weiß, ob damit das laufende Geschäftsjahr 2011 den Ertrag des vergangenen noch einmal überflügeln kann.

Tochtergesellschaft macht ERGO Versicherungsgruppe Ärger

Aus diversen Zeitungsberichten über angebliche Sexparties zahlreicher Angestellter des Versicherungsunternehmens Hamburg-Mannheimer zieht die ERGO nun Konsequenzen und ihre aktuelle Imagekampagne "Versichern heißt Verstehen" aus moralischen Aspekten zurück: Immerhin handelt es sich bei der Gesellschaft um einen Teil des eigenen Unternehmens.
Bild: A Wrench in the Works: Mortgage Insurance Companies von homesbythomas, CC-BY - bearbeitet von Tarifo.