Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Nord Stadtwerke machen Stadtwerken Eckernförde Konkurrenz

Kategorie: Strom

Die Nord Stadtwerke GmbH sind ein Zusammenschluss verschiedener Stadtwerke in Schleswig-Holstein mit Sitz in Rendsburg, ca. 30 km westlich der Landeshauptstadt Kiel. Wie die Kieler Nachrichten gestern berichteten erweitern die Nord Stadtwerke ihr Liefergebiet auch ins nahgelegene Eckernförde: dort eröffnete der norddeutschen konzernunabhängige Stromanbieter eine seiner ersten Filialen und wirbt nun mit attraktiven Strompreisen und Wechselprämien. Laut Angaben der Nord Stadtwerke könne ein Kunde bei ihnen gegenüber den Stadtwerken Eckernförde (SWE) um die 50 Euro pro Jahr (kleiner Haushalt) bzw. 70 Euro (großer Haushalt) sparen. Bei den Gaspreisen sei die Ersparnis teilweise noch höher kalkuliert: zwischen 100 und 120 Euro pro Jahr ließen sich hier sparen, so der Geschäftsführer des Vertriebspartners Phönix, Gunnar Lentz, gegenüber den Kieler Nachrichten. Zusätzlich erhielten die ersten zweihundert Kundinnen und Kunden einen DivX-fähigen DVD-Player als Prämie gratis dazu. Ausgerechnet von Nord Stadtwerke wird den SW Eckernförde nun Konkurrenz gemacht, denn der Geschäftsführer der Nord Stadtwerke, Martin Böhme, war von 2003 bis 2008 Geschäftsführer der Stadtwerke Eckernförde, wo 2008 sein Vertrag nicht verlängert worden war. Dass der norddeutsche Markt stark umkämpft ist, zeigt ein Stromvergleich in Eckernförde. Derzeit können die Stadtwerke Eckernförde mit ihrem Produkt "Mc Watt" noch gut mithalten und für einen Zweipersonenhaushalt Strom knapp unter 500 Euro jährlich anbieten, was fast 125 Euro weniger ist, als beim örtlichen Grundversorger, der E.ON Hanse Vertrieb GmbH. Die Nord Stadtwerke hingegen liegen mit ihrem Produkt "Nord Stadtwerke Strom" beim Stromverbrauch eines Zweipersonenhaushaltes deutlich über 500 Euro: 573,50 Euro pro Jahr, was lediglich eine Ersparnis von 49,14 Euro gegenüber der E.ON ist. Dass die Nord Stadtwerke ihre Strompreise jetzt im Bezugsgebiet Eckernförde deutlich senken werden, steht zu erwarten.