Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Strom sparen mit E.ON: Bundesweite EnergieSpar-Tour gestartet

Kategorie: Strom

Einer Pressemitteilung von E.ON Vertrieb Deutschland zufolge startet E.ON eine bundesweite EnergieSpar-Tour. Das Motto der Aktion lautet: "Mitmachen und 150 Euro sparen". Das Ziel ist, laut E.ON, eine Entlastung der privaten Haushalte um bis zu 1,5 Mrd Euro sowie eine Reduzierung des CO2-Ausstoßes um über 3,5 Mio Tonnen jährlich. Dazu präsentierte E.ON vergangene Woche in Hamburg, Potsdam und München vier neue Energiesparmobile, die auf Tour durch die Republik geschickt werden sollen. 350 Städte und Gemeinden sollen von den vier Energiespar-Mobilen bis Ende 2010 angefahren werden. In den Mobilen selbst können Verbraucher wichtige Informationen zum Thema Energiesparen im Haushalt, Energieeffizienz und Klimaschutz erhalten. Dafür garantiert ein Team von fast 100 Energieberatern. An Hand der Tipps von E.ON soll Verbrauchern ermöglicht werden, bis zu 150 Euro jährlich bei den Energiekosten (Strom, Erdgas und Wasser) zu sparen. Die Rechnung von E.ON ist dabei erstaunlich einfach: lediglich ein Viertel der bundesdeutschen Haushalte (das sind ca. 10 Millionen von knapp 40 Millionen Haushalten in Deutschland) müsste die Einsparpotenziale nutzen, um insgesamt 1,5 Mrd Euro einzusparen. Für den Klimaschutz bedeutet das zudem: 3,7 Mio Tonnen weniger CO2-Ausstoß pro Jahr. Das entspricht der Ersparnis von 1,6 Millionen PKWs, die man in der Garage lässt. Ferner führt E.ON einen neuen Stromtarif ein: den E.ON EnergieSpar-Tarif. Was andere Stromanbieter, wie z.B. energieGUT bereits seit einiger Zeit erfolgreich auf dem Markt haben, kommt nun auch langsam bei den Großen in Mode: Stromsparprämien. Gestaffelt nach Einsparung im Vergleich zum Vorjahresverbrauch wird dem Stromkunden eine sog. Stromsparprämie gutgeschrieben. Wer weniger Strom verbraucht, spart also nicht nur ganz allgemein, sondern gewinnt zudem eine Stromsparprämie hinzu. Mit diesem Anreiz wollen die Stromanbieter ihre Kunden ermutigen, Energieeffizienz ernst zu nehmen und den bundesweiten Stromverbrauch zu senken. Damit die Interessierten gleich mit dem Strom sparen beginnen können, verkaufte E.ON bei der Auftaktveranstaltung 10.000 Energiesparlampen zum symbolischen Preis von jeweils 1 Euro pro Stück. Die Einnahmen dieser Aktion werden direkt an Klimaschutzprojekte weitergespendet. Wer neben dem Strom sparen noch weitere Maßnahmen für den Klimaschutz unternehmen will, der kann einen Vergleich der Ökostromanbieter durchführen, um einen günstigen Ökostromtarif in seiner Gegend zu finden und gleich online zu wechseln. In München, der Stadt in der der Auftakt der E.ON-Veranstaltung stattfand, zeigt z.B. ein Vergleich von Ökostrom in München, dass sich selbst mit Ökostrom problemlos weitere 150 Euro im Jahr sparen lassen. Die Pressemitteilung von E.ON zum Nachlesen.