Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Eon Ruhrgas: Zukünftig keine Gaspreis-Orientierung am Ölpreis

Kategorie: Gas

Weil viele Stadtwerke bereits eine Gaspreiserhöhung für den kommenden Frühling angekündigt haben, fragen sich immer mehr Verbraucher wodurch der Gaspreis auf dem Gasmarkt reguliert wird. Bei der Antwort auf diese Frage gibt es jetzt einige Veränderungen. Eon Ruhrgas: Zukünftig keine Gaspreis-Orientierung am Ölpreis Essen – Der Vertriebschef von Eon Ruhrgas, Stefan Vogg, gab am Rande der E-World (Wasser- und Energiemesse) in Essen folgendes bekannt: Ab Anfang April wird dieser Energieversorger seinen Gaspreis nicht mehr nach dem Ölpreis richten. Ursache dieser Entscheidung ist eine Entwicklung auf dem Gasmarkt. Früher hielt man sogar in Verträgen mit den großen Gaslieferanten (Russland, Norwegen) fest, dass der Gaspreis für das gelieferte Gas sich stets am Ölpreis orientieren müsse. Heutzutage besteht jedoch ein Überangebot an Gas, weshalb freie Gasmengen zu äußerst günstigen Preisen auf dem sogenannten Spotmarkt angeboten werden. Deshalb entschied Eon in Zukunft seinen Gaspreis nach den Zahlen auf dem Spottmarkt zu richten. Diese Maßnahme dient auch dem Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit, bei der ein günstiger Preis ausschlaggebend ist.

Online Gasvergleiche für Kunden

Auf Grund der zahlreichen Gasanbieter auf dem deutschen Gasmarkt bleibt dem Verbraucher aber eine große Auswahl. So ist es möglich mit Hilfe von einem kostenlosen Preisvergleich im Internet den am besten geeigneten und günstigsten Tarif auszuwählen. Auf diese Weise wird dem Kunden die Möglichkeit gegeben eine Gaspreiserhöhung durch einen Gasanbieterwechsel zu vermeiden. Bild: Ruhr von Ralpe, bearbeitet von Tarifo.de, Lizenz: CC-BY-SA.