Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Oben-ohne Kfz-Versicherung: Der Sommer kann kommen

Kategorie: Finanzen

Wer sein Cabriolet für die kommende warme Jahreszeit versichern möchte, der sollte sich vorher genau überlegen, ob sich hier eine Voll- oder Teilkasko lohnt und ob das Auto trotz wahrscheinlichem Nicht-Gebrauchs nicht auch während der Wintermonate versichert sein sollte. Denn die Angebote variieren stark, und das Kraftfahrzeug nur für einige Monate zuzulassen, muss sich inzwischen nicht mehr als günstiger erweisen als eine ganzjährige Police. Oben-ohne Kfz-Versicherung: Der Sommer kann kommen

Kfz-Versicherung nur für den Sommer abschließen?

Auch die Versicherer sind sich bewusst, dass der Sommer kommt - und mit ihm zumindest der Großteil der beinahe zwei Millionen Cabrioletfahrer in Deutschland sich auf die Suche nach einer neuen Kfz-Versicherung macht. Denn ebenso wie viele Motorradfahrer, melden auch zahlreiche Besitzer eines luftigen Sommerwagens ohne Verdeck diesen während der kalten Saison ab. Ob sich dies allerdings weiterhin lohnt oder nicht, ist aufgrund rapider Preisanstiege für monatsbeschränkte Policen nicht mehr unbedingt generell zu beantworten. Um bis zu vier Prozent werden die entsprechenden Vertragsangebote in diesem Jahr von den Versicherern durchschnittlich angehoben und lassen den Vorteil eines Saisonkennzeichens nicht mehr unbedingt Vorteil sein. Grundsätzlich gilt hier eine zeitliche Beschränkung zwischen zwei und elf Monaten, ansonsten ist es dem Halter überlassen, wofür er sich entscheiden möchte. Doch was für Flugtickets gilt, ist bei Kfz-Versicherungen nicht anders: Wer nur eine Strecke fliegt bzw. nur für sechs Monate sein Cabriot versichern möchte, der zahlt nicht automatisch auch nur die Hälfte: Gut drei Viertel des Preises werden hier von den betroffenen Anbietern oftmals durchaus verlangt, und so lohnt sich trotz aller Flexibilität die Erwägung einer ganzjährigen Police. Daneben muss noch eine weitere Entscheidung getroffen werden: die zwischen Voll- und Teilkasko. Unbedingt die Versicherer auf individuelle Gegebenheiten ansprechen und so Rabattmöglichkeiten zu erhalten - das empfehlen Experten. Denn steht das Cabriot im Winter in einer Garage, ist man reiner Sonntagsfahrer oder lebt in einer Region mit ausgewiesen wenig Unfallmeldungen, so kann all dies dazu führen, dass zwölf Monatsbeiträge sich als richtig günstig erweisen. Und ein weiterer Vorteil: Sollte das Auto während der Zeit des Nicht-Gebrauchs beschädigt oder gestohlen werden, ist es in jedem Falle eben versichert.

Im Sommer Fahrspaß mit der richtigen Kfz-Versicherung

Auch wenn das Auto wenig bewegt wird und während potenzieller Hagelstürme im Überdachten geparkt ist, sollte gerade bei Oldtimermodellen oder Sammlerstücken eine Vollkasko-Versicherung erwogen werden. So sind im Sommer Fahrspaß oben ohne und im Winter Ruhe und Gelassenheit garantiert.
Bild: porsche carrera gt von Axion23, CC-BY - bearbeitet von Tarifo.