Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

TelDaFax: Gasanbieter weiterhin gefragt

Kategorie: Gas

TelDaFax und viele weitere Gasanbieter verbuchen zu dieser Jahreszeit einen Kundenzuwachs, der in der großen Energieanbieter-Wechselwelle begründet liegt. Mit jeder Gaspreiserhöhung der Grundversorger setzen viele Deutsche die Pläne für einen Gasanbieterwechsel um. TelDaFax zieht Kunden an Troisdorf - Nachdem die Kunden ihre Gasrechnung erreicht, staunen einige über die Geldmengen, die Gasanbieter von ihnen Verlangen. Um die eigenen Ausgaben zu senken, versuchen einige Bundesbürger über einen Gaspreisvergleich einen günstigeren Anbieter zu finden. Hierbei taucht dann auch oftmals TelDaFax unter den günstigen Gasversorger auf. Diese Unternehmensgruppe versorgt bereits täglich circa 700.000 Kunden in Deutschland mit Strom und Gas. Wenn sich nun ein Kunde dazu entschließt sein Gas zukünftig von TelDaFax zu erhalten, dauert der Prozess in der Regel 6 bis 10 Wochen, wie bei jedem anderen Gasanbieter auch. In wenigen Fällen, kann es bei dem Wechselvorgang aber auch mal ein Problem geben. Wenn der Kunde nämlich zum Beispiel bei der Angabe der Daten fehlerhaft vom Gaszähler abliest, wird der der aktuell genutzte, teure Anbieter den Kunden erfolgreich abmelden, jedoch der zukünftige, günstige Anbieter den Anmeldeantrag nicht akzeptieren. In diesem Fall greift dann der Grundversorger ein und sichert mit einem Basistarif die weitere Gasversorgung.

Gasanbieter wird häufig gewechselt

Viele Kunden beschäftigen sich intensiv mit den Angeboten verschiedenster Energie-Anbieter und versuchen gleichzeitig über Internet-Vergleichsportale einen für sie passenden Gastarif zu bekommen. TelDaFax ist einer von vielen Anbietern, der bei den Kunden begehrt ist. Der Gasanbieterwechsel erfreut sich einer stetig wachsenden Beliebtheit, weil am Ende des Jahres mehr Geld für andere Dinge übrig bleibt. Bild: Gas ring von ☺ Lee J Haywood, CC-BY-SA - bearbeitet von Tarifo.de.