Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

E.ON Bayern vergibt Umweltpreis 2009

Kategorie: Strom

Der Energieversorger E.ON Bayern vergibt auch in diesem Jahr wieder Preisgelder für energiesparende und umweltschonende Innovationen. Für den Umweltpreis können sich Kommunen, Kirchen, eingetragene Vereine und Initiativen, Bildungs- und Forschungseinrichtungen sowie Unternehmen aus Bayern bewerben. Zentrales Anliegen des E.ON Umweltpreises ist die Förderung nachhaltiger Projekte, welche ohne eine Förderung nicht oder nur schwer umzusetzen wären. Der E.ON Umweltpreis zählt zu den bundesweit höchst dotierten Preisen dieser Art und wird in diesem Jahr bereits zum fünften Mal vergeben. Voriges Jahr gingen die Auszeichnungen im Gesamtwert von 250.000 Euro an elf besonders beispielhafte Projekte. Insgesamt waren rund 200 Bewerbungen beim Stromanbieter E.ON Bayern eingegangen. Der Trend im Jahr 2008 lag in der (dezentralen) Weiterverwertung von Abfallrohstoffen. Der Hauptpreis in Höhe von 50.000 Euro ging an das Wissenschaftszentrum Weihenstephan der TU München. Die Wissenschaftler hatten eine Methode entwickelt, mit der sich aus Überresten der Bierproduktion Biogas gewinnen lässt. Auch in diesem Jahr wird der Stromversorger E.ON Bayern wieder elf Projekte auszeichnen. Das wichtigste Kriterium für die Preisvergabe ist der Nutzen für die Umwelt. Weitere Bewertungskriterien sind Nachhaltigkeit und praktische Umsetzbarkeit des Vorhabens. Eine Chance auf Förderung durch den Stromanbieter haben zudem nur laufende – d.h. noch nicht abgeschlossene – Projekte und solche, die vom Erneuerbare Energien Gesetz nicht gefördert werden. Die Preisgelder sind zweckgebunden und werden von einer aus Experten bestehenden Jury vergeben. Vorschläge müssen bis zum 31. März 2009 eingereicht werden. Die E.ON-Preisverleihung findet im Juli in München statt.