Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Gasversorgung mit Biogas - Alternative zu Erdgas?

Kategorie: Gas

Die Bundesbürger sind zunehmend auf der Suche nach umweltfreundlichen Möglichkeiten, ihre Wohnung oder Haus zu beheizen. Die Verwendung von Biogas ist in diesem Bereich eine gute und umweltschonende Alternative zum Bezug von Erdgas. Nach der Aufbereitung ist Biogas in seiner Qualität und seinen Eigenschaften nicht mehr von Erdgas zu unterscheiden und kann wie gewohnt für die heimische Gasheizung verwendet werden. Gasversorgung mit Biogas - Alternative zu Erdgas? Biogas entsteht bei Vergärungsprozessen von natürlichen Stoffen (Pflanzenreste, Energiepflanzen, Gülle oder Speisereste) und wird in besonderen Biogasanlagen hergestellt. Das Gasgemisch aus Methan und Kohlendioxid wird derzeit hauptsächlich zur Stromerzeugung genutzt. Allerdings gibt es in Deutschland immer mehr Anbieter, die Biogas als Ersatz für Erdgas direkt verkaufen. Vorreiter auf diesem Gebiet ist der Hamburger Gasanbieter LichtBlick, welches einen bestimmten Anteil des bundesweit verkauften Gases aus Biogasanlagen einspeist. Einige Anbieter weisen mittlerweile auch einen Biogasanteil von 100 Prozent aus.

Ein Preisvergleich zeigt: Biogas nicht teurer als Erdgas

Die Entscheidung für Biogas steht und fällt bei vielen Verbrauchern mit den Kosten für diese umweltfreundlichen Tarife. Doch Biogas muss nicht teurer sein als herkömmliches Erdgas. Im Preisvergleich von Gastarifen wird ersichtlich, dass knapp die Hälfte der deutschen Gas-Grundversorger im selben Preissegment liegen wie zahlreiche Anbieter von Biogas. Knapp 20 Prozent der örtlichen Gasversorger waren sogar teurer. Allgemein lässt sich feststellen, dass Gaskunden in Deutschland mit einem Wechsel zu günstigen Biogas- und Klimatarifen ihre Gasrechnungen um rund 10 Prozent reduzieren können. Darüber hinaus leisten die Verbraucher einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Bild: Sonnenblume von roman.scheiwiller, CC-BY - bearbeitet von Tarifo.de.