Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Gasversorger EWE verliert erneut vor Gericht

Kategorie: Gas

Oldenburg – Umstrittene Gaspreiserhöhungen beschäftigen seit Jahren die Gerichte. Der niedersächsische Gasanbieter EWE hat nun zum wiederholten Male in einem Gerichtsverfahren verloren. Das Amtsgericht Ottendorf wies eine Klage des Unternehmens gegen einen Kunden ab. Im konkreten Fall geht es um einen Kunden, der den Gaspreiserhöhungen der EWE seit dem Jahr 2004 wiedersprochen hatte. Seine Rechnungen hat er dementsprechend auch nur teilweise beglichen. Die Klage seines Lieferanten EWE hat das Amtsgericht am Freitag nun abgewiesen. Der Anwalt des Kunden forderte nach der Urteilsverkündung, das Unternehmen solle nun endlich auch auf die verbliebenen Forderungen verzichten. Vor zwei Wochen erst hatten drei EWE-Gaskunden erfolgreich gegen eine Gaspreiserhöhung geklagt. Den Klägern werden somit jene gezahlten Beträge zurückerstattet, welche über dem 2007 geltenden Gaspreis lagen. Für das Gericht entscheidend war eine unwirksame Preisanpassungsklausel in den Sonderverträgen. Die Unwirksamkeit der Klausel hatte der Bundesgerichtshof im vergangenen Sommer festgestellt.