Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Bundesnetzagentur: Gaspreise und Strompreise zu hoch

Kategorie: Gas

Berlin – Nach Ansicht der Bundesnetzagentur sind die Energiepreise für private Verbraucher weiterhin viel zu hoch. Präsident Matthias Kurth macht dafür den mangelnden Wettbewerb auf dem Strom- und Gasmarkt verantwortlich. So sei der massive Preisverfall auf den internationalen Märkten für Erdgas beim Endverbraucher nicht angekommen. Derselbe Widerspruch besteht auch bei Strom: Während die Großhandelspreise in den vergangenen Monaten deutlich zurück gegangen sind, wurde Strom für private Haushalte immer teurer. Zwar werde die Branche von steigenden Steuern und Abgaben belastet (beispielsweise der Umlage für die Einspeisung erneuerbarer Energien, kurz: EEG-Umlage). Doch nach Ansicht des Behördenpräsidents rechtfertige dies nicht die aktuelle Entwicklung der Strompreise. Mit einem Vergleich der Stromanbieter und einem Gaspreisvergleich können Verbraucher ganz einfach prüfen, ob es zum aktuellen Tarif günstigere Alternativen gibt. So werden in der Ergebnisliste nicht nur die Gesamtkosten gezeigt, sondern auch die Ersparnis u. a. gegenüber dem günstigsten Tarif des Grundversorgers vor Ort. Der Wechsel ist kostenlos und kann online und auf dem Postweg erfolgen.