Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Sparkasse Leverkusen: Sechs Millionen Euro für Sanierung der WestLB

Kategorie: Finanzen

Im Zuge der Sanierung der angeschlagenen Landesbank muss die Sparkasse Leverkusen voraussichtlich bis zu 6 Millionen beisteuern. Das gilt für die wahrscheinlichste Variante der drei Optionen zur Rettung der WestLB, die der EU in der vergangenen Woche vorgelegt worden sind. Sparkasse Leverkusen: Sechs Millionen Euro für Sanierung der WestLB

Rettung der WestLB: Teuer für die Sparkasse

Leverkusen- Die Summe, die für die Bewältigung der finanziellen Schieflage der WestLB aufgebracht werden muss, leitet sich aus der Bilanzsumme des Geldinstituts für das Jahr 2009 her. Sie lag bei 3,2 Millionen Euro, was einem Anteil von zwei Prozent innerhalb des rheinischen Sparkassen- und Giroverbands entspricht. Um die marode WestLB zu retten, haben sich die Eigentümer der Landesbank und der Bund auf drei Sanierungskonzepte geeinigt. Da die Option der Aufspaltung der WestLB in eine Verbundbank der Sparkassen am wahrscheinlichsten gilt, muss die Sparkasse gemäß ihrem Anteil am Verbund rund sechs Millionen Euro aufbringen. Insgesamt werden rund 300 Millionen Euro von den rheinischen Sparkassen benötigt. Im Gespräch mit der Rheinischen Post betonte der Sparkassen-Vorstand Manfred Herpolsheimer allerdings, dass das Geld lediglich umgelegt wird. Für die zu zahlende Summe erhält die Sparkasse eine Beteiligung, somit würde das Geld nicht verloren gehen.

Entscheidung über WestLB noch offen

Die EU-Kommission in Brüssel hat sich währenddessen noch nicht entschieden welches Szenarium zur Sanierung der Landesbank zum Zuge kommen soll. Der Sparkassenchef wäre allerdings nicht unzufrieden, wenn sich das Modell der Aufspaltung durchsetzt und die finanziellen Probleme der WestLB dadurch endlich gelöst werden können. Die Landesbank gehört zu 50 Prozent dem Land und zur anderen Hälfte den Sparkassenverbänden für Rheinland und Westfalen. Der Rheinische Sparkassen- und Giroverband, zu dem auch die Sparkasse Leverkusen gehört, ist an der WestLB zu einem Viertel beteiligt.
Bild: 500 Euro von matze_ott, bearbeitet von Tarifo, CC-BY