Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Gaspreise steigen wieder

Kategorie: Gas

Berlin – So langsam müssen wir uns wieder auf den Herbst einstellen. Und damit auf steigende Gaspreise. Wie wir berichteten, hat die Berliner GASAG hat eine Gaspreiserhöhung von 13 Prozent angekündigt. Andere Gasversorger werden diesem Beispiel folgen. Fast die Hälfte aller deutschen Haushalte heizt mit Gas. Von einer Erhöhung der Preise sind daher Millionen Verbraucher betroffen. Nicht umsonst berichten Zeitungen und Onlinedienste regelmäßig vor Beginn der Heizperiode über entsprechende Pläne. Doch dieses Jahr wird der Anstieg voraussichtlich noch höher ausfallen als sonst. Schließlich folgt der Gaspreis nach wie vor im Wesentlichen dem Ölpreis. Weil die Weltwirtschaft sich wieder erholt hat, werden Rohstoffe wieder vermehrt nachgefragt und somit teurer. Mit einer zeitlichen Verzögerung von rund sechs Monaten bekommen diesen Zusammenhang nun auch die privaten Verbraucher zu spüren. Mit der GASAG wird nun einer der größten deutschen Gasversorger den Gaspreis ab den 1. Oktober erhöhen. Erfahrungsgemäß werden nun auch andere Gasanbieter nachziehen. Verbraucherschützer empfehlen daher regelmäßig die Gasanbieter vor Ort zu vergleichen. Und das zu Recht: Wie ein Vergleich der Gasanbieter in Berlin zeigt, kann ein durchschnittlicher Haushalt bei einem Verbrauch von 20.000 Kilowattstunden im Jahr bis zu 257,04 Euro im Jahr gegenüber dem Grundversorger-Tarif sparen.