Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Stabile Gaspreise 2010. Wie lange noch?

Kategorie: Gas

Berlin – Der durchschnittliche Gaspreis in Deutschland blieb 2010 bislang stabil. Zwar erhöhten einige Gasanbieter ihre Preise, doch dem standen günstige Gastarife auch einiger neuer Versorger gegenüber. Die Ölpreisbindung wurde zwischenzeitlich vom Bundesgerichtshof gekippt, leistet dennoch aber einen Beitrag zur Preisfindung auf dem Gasmarkt. Die nächste Heizperiode steht bevor. Mit Auswirkungen auf den Gaspreis ist zu rechnen. Im Gegensatz zu den Ventilatoren fristete die Gasheizung zuletzt meist ein Schattendasein. Nahezu jeder Monat dieses Jahres überbot die bisherigen gemessenen Durchschnittstemperaturen mit Leichtigkeit. Wer braucht da schon eine Gasheizung?! Doch die Sonnenwende liegt bereits mehrere Wochen zurück und der Herbst rückt stetig näher. In fünf Monaten sind die Weihnachtsgeschenke schon längst ausgepackt. Wie groß die Bescherung ausfällt, hängt vielleicht auch von der Gasheizung oder dem passenden Gasanbieter ab. Denn die Gastarife in der Grundversorgung können häufig die Verbraucher teuer zu stehen kommen. Bislang blieb der durchschnittliche Gaspreis 2010 stabil bei 5,94 Cent je Kilowattstunden Erdgas. Doch die Erfahrung zeigt, dass Gasanbieter meist in der zweiten Jahreshälfte ihre Gaspreise erhöhen. Schließlich steht dann die nächste Heizperiode an. Für die Gaskunden gibt es dann am Gasverbrauch kaum ein vorbeikommen. Mit steigenden Gaspreisen rechnen Experten auch wegen zuletzt steigender Ölpreise. Zwar wurde vom Bundesgerichtshof die Ölpreisbindung gekippt, doch nach wie vor beziehen manche Gasanbieter den Ölpreis in die Berechnung der Gaspreise mit ein. Für andere Gasanbieter gibt es wegen langfristiger Verträge mit Gaslieferanten möglicherweise an der Erhöhung der Gaspreise kein Vorbeikommen. Abhilfe schafft hier ein kostenloser Gaspreisvergleich.