Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Hessen setzt auf Biomasse

Kategorie: Gas

Wiesbaden – Bei der Vorstellung des neuen Energiekonzepts betonte die hessische Umweltministerin Silke Lautenschläger die zentrale Bedeutung der Biomasse. Demnach strebt das Bundesland eine Verdoppelung der Energieerzeugung in diesem Bereich an. Jedoch sei die Biomasse-Produktion nicht beliebig ausbaubar, da genügend landwirtschaftliche Flächen für die Herstellung von Nahrungsmitteln erhalten bleiben müssten. Das Energiekonzept der Landesregierung basiert auf einer aktuellen Studie über das Potenzial nachwachsender Rohstoffe. Für die im Auftrag des Landes erstellte Untersuchung wurden zum ersten Mal die Daten regional erhoben. Für jeden Landkreis kann so das Potenzial aus der Biomassenutzung abgelesen werden. Davon ausgehend plant die hessische Regierung den Anteil regenerativer Energien innerhalb der kommenden zehn Jahre von derzeit sechs auf 20 Prozent zu erhöhen. So soll vor allem die Energiegewinnung aus Stroh, Waldholz, Holzresten und landwirtschaftlichen Erzeugnissen gesteigert werden. Bereits heute stammen in Hessen rund sieben Milliarden Kilowattstunden Energie aus der Biomassenutzung. Ein Großteil wird für die Wärmeerzeugung genutzt.