Schnell & einfach
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Strompreis macht Verbraucher in Berlin zu schaffen

Kategorie: Strom

Wie der Bundesverband der Verbraucherzentrale berichtet, machen die Steigerungen beim Strompreis den Verbrauchern in Berlin deutlich zu schaffen. Immer mehr Menschen wenden sich an die Verbraucherzentrale, weil sie ihre monatlichen Stromkosten nicht mehr bedienen können. Strompreis zu hoch: 600.000 Verbrauchern ist der Strom abgedreht worden Die steigenden Strompreise in Deutschland macht den Verbrauchern erheblich zu schaffen. Zum 1. April und 1. Mai 2012 haben erneut weit mehr als 100 Versorgern weitere Preisanpassung angekündigt, die sich im Geldbeutel der Kunden deutlich bemerkbar machen werden. Auch der Hinweis von Seiten der Stromanbieter, dass es sich hierbei in erster Linie um Kosten handelt, die selbst weitergereicht werden müssen wie höhere Netzentgelte, der Kostenausgleich für die stromintensive Industrie sowie die EEG-Umlage ändern nichts an der hohen Belastung.

Strompreis macht Verbraucher in Berlin zu schaffen

Wie jetzt aus einem Bericht der vom Bundesverband der Verbraucherzentrale (VZBV) hervorgeht, hat sich die Zahl der Menschen, die sich aufgrund der steigenden Strom-und Gaskosten an die Beratungsstellen wenden, deutlich erhöht. Immer mehr Energieversorger greifen aufgrund unbezahlter Rechnung zum Mittel der Versorgungssperre, wovon allein in Berlin die Zahl auf 20.000 Haushalte beziffert wird. Deutschlandweit wurde im vergangenen Jahr rund 600.000 Haushalten der Strom abgeschaltet. Aber nicht nur private Haushalte sind von den Steigerungen betroffen, sondern auch kleinere Unternehmen, bei denen sich die Energiekosten negativ in der Bilanz auswirken. Auch sie müssen in Zukunft den Gürtel deutlich enger schnallen. Bild: kWh von Vince Alongi, CC-BY - bearbeitet von Tarifo.de.