Kostenlose Hotline
Finde den günstigsten Tarif
Bis zu 900 € sparen

Segelboote

Möglichkeiten zur Versicherung des eigenen Segelboots

Es gibt, ähnlich wie beim Auto, folgende Möglichkeiten ein Segelboot zu versichern:

1. Bootskasko
Die Kaskoversicherung tritt für Schäden ein, die am eigenen Boot entstehen. Die Schäden müssen entweder durch den Besitzer selbst oder durch dritte Personen entstanden sein, die nicht ermittelt werden konnten.
Es ist möglich durch eingeschränkte Deckung die Beiträge niedrig zu halten.

2. Bootshaftpflicht
Die Haftpflichtversicherung übernimmt die Schäden, die Sie mit Ihrem Segelboot an Dritten verursachen. Hier sind Personen- sowie Materialschäden eingeschlossen.

Versicherung bei gecharterten Segelbooten

Die Skipperhaftpflicht deckt die folgende Fälle ab:
Es sind alle Charters / Törns bis zu einer bestimmten Dauer abgedeckt.
Schäden an der gecharterten Yacht, die durch grobe Fahrlässigkeit verursacht wurden.
Auch Personen und Sachschäden sind bis zu einer angegebenen Grenze abgedeckt.
Wird Ihr gechartertes Boot in einem ausländischen Hafen beschlagnahmt, ist auch dies abgedeckt.
Wenn der Vercharterer einen Charterausfall hat, der durch einen Charterer verursachten Haftpflichtschaden, so ist auch dieser Fall abgedeckt.